+
Wellen peitschen gegen die Länd in Tegernsee. Aber so schlimm wird‘s wohl nicht werden.

Polizei meldet bisher keine Schäden

Orkan-Tief hat uns fast verschont - nur Bergbahnen betroffen

Einige werden die Regenschauer und Sturmböen in der Nacht gegen das Fenster peitschen gehört haben Tegernsee über Schliersee bis in den Norden. Doch bisher trifft es nur unsere Berge.

Ganz Bayern leidet unter dem Orkan-Tief Egon. Ganz Bayern? Nicht unbedingt. Zumindest bis zum späten Vormittag sind keine Sturmschäden bei der Polizei eingegangen. Selbst die BOB fährt aktuell pünktlich. Die Straßen sind ebenfalls frei. Nicht nur staufrei, auch noch schneefrei. Der überregionale viel beschworene Sturm, der ganz Deutschland aktuell im Griff hat, scheint so gut wie spurlos am Landkreis Miesbach vorübergegangen zu sein. 

Einzig die Wintersportler werden sich ein wenig über die Plusgrade und den Regen gestört haben. Das tut der wertvollen Schneedecke schließlich nicht gut. Aber keine Sorge. Der nächste Schnee kommt - und zwar schon im laufe des Freitags. 

Zwei Bergbahnen sind allerdings betroffen. Die Wallbergbahn ist geschlossen. Die Bahn am Wendelstein steht schon seit Donnerstag still. Die Wendelsteinbahn-Betreiber trifft Sturm Egon noch aus einem ganz anderen Grund hart: Trotz des vielen schönen Schnees ist dort immer noch kein Skibetrieb möglich. Und auch ob es für einen Start in der kommenden Woche reicht, ist alles andere als gesichert. 

Denn der Wind sorgt nicht nur für gefährliche Schneeverwehungen am Gipfel. Er bläst auch den Pulverschnee von den Pisten. Und in den Bergen soll der Starkwind noch übers Wochenende anhalten. Was der Sturm am Bayrischzeller Hausberg also noch anrichtet - und ob die vorhergesagten Schneefälle überhaupt an seinen Hängen liegenbleiben, bleibt abzuwarten. In den Skigebieten Spitzingsee-Tegernsee und Sudelfeld gibt es bisher keine sturmbedingten Ausfälle.

Die ausführliche Wettervorschau für den Landkreis lesen Sie hier.

Und so ist die Unwetterlage in ganz Bayern.

Und hier noch eine Karte: Diese Skigebiete haben offen - trotz Sturm

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Kaltenbrunn soll einen Querbau für den Biergarten-Ausschank bekommen, doch die Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) macht da nicht mit. Sie prüft jetzt sogar …
Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Mit dem Jodbad-Abriss kommt der Zahltag
Noch wartet Investor SME auf die Baugenehmigung für das Luxushotel mit Medizinzentrum. Sie dürfte in den nächsten Wochen eintreffen. Dann sind sieben Millionen Euro an …
Mit dem Jodbad-Abriss kommt der Zahltag
Hier können Radler bald ordentlich auftanken
In Kreuth gibt es ein neues Platzerl, das zum Verweilen einlädt. Die Gemeinde lässt gerade die Fläche an der Riedlerbrücke neu gestalten. Vor allem E-Biker werden den …
Hier können Radler bald ordentlich auftanken

Kommentare