Lange Staus nach Karambolage 

Porschefahrerin aus Tegernsee verursacht Unfall 

  • schließen

Tegernsee - Mächtige Staus in beide Richtungen waren die Folge eines Unfalls, der sich am Donnerstag gegen 15 Uhr in Tegernsee ereignete. Verursacht hat ihn eine Porschefahrerin aus Tegernsee.

Inzwischen ist klar, was passiert ist. Wie die Polizei mitteilt, hat eine Porschefahrerin aus Tegernsee den Unfall verursacht, als sie aus ihrer Grundstückseinfahrt in der Münchner Straße auf die Bundesstraße fuhr.  Das Alter der Frau gibt die Polizei nicht preis, um die Identität der Fahrerin zu schützen. 

Den Hergang des Unfalls schildert die Polizei wie folgt:  Die Porschefahrerin übersah beim Einfahren auf die Ortsdurchfahrt den BMW eines 75-Jährigen aus Bad Blankenburg und rammte mit ihrem Fahrzeug die Beifahrerseite des BMW.  Der BMW wurde auf die Gegenspur geschoben. Der Porsche blieb nach dem Zusammenprall quer zur Fahrbahn auf der Ortsdurchfahrt stehen. 

Eine Miesbacherin (34) fuhr mit ihrem Audi in den quer stehenden Porsche. 

Im BMW saßen neben dem Blankenburger auch seine Ehefrau und zwei Enkelkinder. Verletzt wurde bei dem Unfall aber niemand.

Der Schaden am Porsche beträgt 15.000 Euro, am BMW 8000 Euro und am Audi 3000 Euro.

Die Feuerwehr Tegernsee musste mit zehn Mann anrücken, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeit zu beseitigen. Unterdessen ging auf der Straße nichts mehr. Die Stauungen reichten bis Rottach-Egern und bis nach Gmund.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rentner durchschlägt mit seinem Mercedes Gartenzaun
Erst fuhr er Schlangenlinien, dann durchbrach er einen Gartenzaun: Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme hat der Fahrer eines Mercedes am Abend in Finsterwald einen …
Rentner durchschlägt mit seinem Mercedes Gartenzaun
Umbau und Neugestaltung? Wiessee diskutiert über Badepark
Die Gemeinderatssitzung der Wiesseer am Donnerstag könnte interessant werden. Nachdem eine neue Ortsgestaltungssatzung verabschiedet wird, wollen die Räte über einen …
Umbau und Neugestaltung? Wiessee diskutiert über Badepark
Kreuther (76) kracht in Gegenverkehr - drei Personen schwer verletzt
Ein schwerer Unfall hat sich in Kreuth-Weissach Höhe Aldi ereignet: Ein Kreuther (76) geriet aus bisher ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr - mit schlimmen Folgen.
Kreuther (76) kracht in Gegenverkehr - drei Personen schwer verletzt
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen
Der Auftrag ist erteilt. Ein Zeitplan wird gerade erstellt. Wie uns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bestätigt, könnte 2018 der erste mit Brennstoffzellen betriebene …
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen

Kommentare