+++ Eilmeldung +++

Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - insgesamt 14 von 27 EU-Ländern betroffen

Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - insgesamt 14 von 27 EU-Ländern betroffen
+
Durch nichts zu stoppen: Auch am Freitag Morgen nahm Sabine Laermann ihr tägliches Bad im Tegernsee.

„Ich habe einfach Spaß daran“

Sogar bei Schneetreiben: Tegernseerin schwimmt jeden Morgen im See

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Sabine Laermann ist durch nichts zu stoppen. Während Otto-Normal-Schwimmer derzeit höchstens die heiße Badewanne besteigt, zieht die 61-Jährige selbst bei Schneetreiben im Tegernsee ihre Bahnen.

Tegernsee - Täglich vor dem Frühstück ist es soweit: Dann startet Sabine Laermann in Richtung See, um dort zu schwimmen. „Heute musste ich mir allerdings erst den Zugang frei schaufeln“, sagt die ehemalige Lehrerin und lacht. Schneechaos und Badefreuden im See: Für die Tegernseerin passt das gut zusammen.

Die Wassertemperatur des Tegernsees misst derzeit gerade einmal vier Grad. Trotzdem schwimmt Sabine Laermann etwa zehn Minuten lang. „Ich habe mich daran gewöhnt. Ich empfinde es gar nicht mehr als so kalt“, sagt die Tegernseerin, die für ihre außergewöhnliche Leidenschaft nur einmal die Hauptstraße überqueren und dann über einen kleinen Steg ins Wasser steigen muss.

Lesen Sie hier ein Interview mit Sabine Laermann

Zurzeit trägt sie zusätzlich zum schneeweißen Badeanzug Handschuhe und Socken aus Neopren. Und natürlich eine Mütze. Damit die Gliedmaßen und der empfindliche Kopf nicht zu sehr auskühlen. Das tägliche Schwimmen im See sei für sie wie eine Meditation, sagt Laermann. „Ich habe einfach Spaß daran, und es tut mir gut.“ Am Freitag hatte die Tegernseerin übrigens Glück. Statt von Schneetreiben wurde sie bei ihrem täglichen Ritual von Sonnenschein begleitet. „Da hat man dann einen Traumblick über den See“, sagt sie.

Auch das könnte Sie interessieren: Das sind die morgendlichen Genießer vom Tegernsee

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alpen-Plus-Skigebiete: Hoffnungsvoller Blick auf Wintersportsaison
Alpen-Plus-Skigebiete: Hoffnungsvoller Blick auf Wintersportsaison
Überdosis-Mord am Tegernsee: 49-Jährige soll Ehemann getötet haben - Zeuge hatte gleich „eigenartiges Gefühl“
Überdosis-Mord am Tegernsee: 49-Jährige soll Ehemann getötet haben - Zeuge hatte gleich „eigenartiges Gefühl“
Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Drei Euro Kurbeitrag: Rottach-Egern zieht mit
Drei Euro Kurbeitrag: Rottach-Egern zieht mit

Kommentare