+
Geschlossen: Seit 21. Oktober herrscht kein Betrieb mehr in der Schlossbrennerei in Tegernsee.

Herzogliches Brauhaus führt Verhandlungen

Schlossbrennerei: Neue Pächter offenbar schon in Sicht

  • schließen

Die Schlossbrennerei in Tegernsee soll möglichst bald wieder öffnen. Wie das Herzogliche Brauhaus erklärt, führt es bereits Verhandlungen mit einem neuen Pächter. Auch ein Konzept gibt es schon. 

Tegernsee – Die Schlossbrennerei in Tegernsee hatte im Oktober überraschend ihre Pforten geschlossen. Der bisherige Wirt Guido Stocker betreibt künftig den Altwirt in Reichersbeuern und hat – entgegen ursprünglicher Ankündigung – die Idee verworfen, beide Gaststätten parallel zu führen. Das sei vor allem aus Personalgründen nicht möglich, hatte er auf Nachfrage unserer Zeitung erklärt.

Der Betrieb in der Schlossbrennerei, direkt am See und neben dem Bräustüberl gelegen, soll dennoch möglichst bald weitergehen. Wie das Herzogliche Brauhaus als Eigentümer wissen lässt, sei man derzeit „sehr intensiv mit Pachtinteressenten im Gespräch“. Schon in Kürze werde das Brauhaus vermutlich das neue Pächterpaar benennen und präsentieren können, erklärt Geschäftsführer Christian Wagner.

Lesen Sie hier: Schlossbrennerei Tegernsee: neuer Pächter, alter Wirt

Was den Zeitplan angeht, so hat das Brauhaus konkrete Vorstellungen: Die Schlossbrennerei solle Anfang/Mitte April 2019 wieder eröffnen. „Alpenländische Küche, das Brennen von feinen Destillaten und beste Bierkultur sollen hierbei weiter im Mittelpunkt stehen“, sagt Wagner. Bekanntlich verfügt der Gasthof über eine eigene Schnaps-Brennerei. Die Anlage spielt im künftigen Gastronomie-Konzept offenbar eine größere Rolle.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erstes Digitalforum Tegernsee: Wie Gastgeber in der digitalen Welt noch überleben können
Hoteliers treten heute nicht mehr gegeneinander sondern gegen Online-Riesen wie Google und Booking.com an. Ein ungleicher, fast aussichtsloser Kampf, der aber auch …
Erstes Digitalforum Tegernsee: Wie Gastgeber in der digitalen Welt noch überleben können
Tal-Gemeinden sagen Klimawandel den Kampf an
Was kann der Landkreis für den Klimaschutz tun? Bei einer talweiten Gemeinderatssitzung wurde dieses Thema ausgiebig erörtert. Klar wurde dabei auch: Die …
Tal-Gemeinden sagen Klimawandel den Kampf an
Hoppebräu: Jetzt wird das Bier in Waakirchen gebraut
Bei Markus Hoppe geht es Schlag auf Schlag: Wo vor gut sieben Monaten noch freie Fläche war, steht nun das Brauereigebäude des Jungunternehmers. Seit Kurzem wird in …
Hoppebräu: Jetzt wird das Bier in Waakirchen gebraut
Landwirte lenken ein: Sperrung der Wiesseer Loipen ist vom Tisch
Die Loipen-Sperrung in Bad Wiessee ist vom Tisch. Die fünf Landwirte, die ihre Flächen nicht mehr zur Verfügung stellen wollten, haben ihre Kündigung zurückgenommen. Der …
Landwirte lenken ein: Sperrung der Wiesseer Loipen ist vom Tisch

Kommentare