Müll, Glasscherben und eine zerlegte Himmelsliege

Schon wieder Randalierer in der Schwaighofanlage

  • schließen

Schon wieder haben Randalierer in der Schwaighofanlage ihr Unwesen getrieben. Diesmal zerlegten sie eine Himmelsliege und hinterließen Müll und Glasscherben.

Tegernsee - Schon wieder die Schwaighofanlage: In der Nacht zum Mittwoch trieben hier bisher noch unbekannte Randalierer in Unwesen. Sie zerlegten eine von der Stadt Tegernsee aufgestellte Himmelsliege, hinterließen Müll und Plastikscherben. 

Nicht nur das: „Aus meinem Zaun wurden Holzlatten herausgerissen“, berichtet Gertrud Eberwein, die an der Schwaighofstraße ihr Haus hat und sich in der Nacht zum Mittwoch über Lärm in der Anlage wunderte. Das Ergebnis sah sie am Mittwoch. „Das ist doch wirklich ein großes Ärgernis“, sagt Eberwein, die bereits die Stadt informiert hat. 

Lesen Sie auch: Warum es eigentlich ein Bierverbot gibt. Und:

Wie es um die Schwaighofbucht bestellt ist. gr

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Es ist nicht die erste Hiobsbotschaft: Die Freigabe der tiefergelegten B318 in Oberwarngau verzögert sich abermals. Was die Behörde nicht sagt und der erneut geänderte …
Tieferlegung der B 318 in Warngau: Es dauert nochmal länger
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Pendler in Moosrain dürfen sich freuen: Schon im Herbst will die Gemeinde mit dem Bau von Parkplätzen am Bahnhalt beginnen. Auch für Fahrräder ist dann mehr Platz. 
Bahnhalt Moosrain: Mehr Platz für Pendler
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Ein Abend Bürgerwerkstatt: Das macht 3199,79 Euro. Auf der Rechnung bleibt Initiator Michael Futschik weitgehend sitzen. Der Waakirchner Gemeinderat lehnte die …
Bürgerwerkstatt kommt Initiator teuer zu stehen
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt
Das Gmunder Lichterfest ist nicht gerade vom Glück verfolgt, was das Wetter angeht. Eigentlich war das Fest für Freitag geplant. Doch der Termin scheitert - aus zwei …
Wegen Wetter und WM: Lichterfest in Gmund ist ersatzlos abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.