Sie blieb unverletzt

Schwerer Unfall: Frau mit Sommerreifen brettert in Auto - mit schlimmen Folgen

Eine 37-jährige Raumausstatterin aus Schechen war ohne Winterreifen am Tegernsee unterwegs und verlor bergab die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie blieb unverletzt, aber ...

Tegernsee - Die Polizei Bad Wiessee berichtet: Gegen 11 Uhr befuhr eine 37-jährige Raumausstatterin aus Schechen mit ihrem Seat, die Bodenschneidstraße in Tegernsee bergab in Richtung Schwaighofstraße (B307).

Die Raumausstatterin verlor aufgrund Sommerreifen und der schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rutschte in die Schwaighofstraße. Die Schwaighofstraße befuhr zu diesem Zeitpunkt ein 73-jähriger Rentner aus Holzkirchen mit seinem Pkw Hyundai. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 79-jährige Ehefrau.

Der Rentner konnte dem Seat der 37-jährigen nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Fahrzeug. Durch den Unfall wurde sowohl der Rentner als auch seine Beifahrerin schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Unfallverursacherin selbst blieb nahezu unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 27.000 Euro geschätzt. Auf der Schwaighofstraße kam es durch den Unfall, für rund eine Stunde, zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Unfallverursacherin erwartete nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchne

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weidmann und Lindner erhalten Freiheitspreis
Beim dritten Ludwig-Erhard-Gipfel wird der Freiheitspreis der Medien gleich zweimal verliehen:  an Bundesbank-Präsident Jens Weidmann und den FDP-Bundesvorsitzenden …
Weidmann und Lindner erhalten Freiheitspreis
Montgolfiade: Neuer Ort, neues Programm
Der Umzug der Montgolfiade von Bad Wiessee nach Rottach-Egern bedeutet nicht nur eine räumliche Veränderung. Die Veranstaltung vom 26. Januar bis 4. Februar 2018 bietet …
Montgolfiade: Neuer Ort, neues Programm
Gemeinde zum Straßenstreit: Gibt einen wichtigen Unterschied, deshalb baggern wir
Am Karl-Holl-Weg in Rottach-Egern werden die Bagger anrücken. Das steht fest. Die Gemeinde erklärt die rechtliche Grundlage für die Beteiligung der Anwohner. 
Gemeinde zum Straßenstreit: Gibt einen wichtigen Unterschied, deshalb baggern wir
Wegen Tieferlegung: Schreiner muss seine Gartenhäuser für immer verstecken
Die Tieferlegung der B 318 geht an den Anliegern nicht spurlos vorüber, auch nicht an Schreiner Anton Rummel. Der muss seine Ausstellungsfläche verlegen – und das …
Wegen Tieferlegung: Schreiner muss seine Gartenhäuser für immer verstecken

Kommentare