Rottacherin auf Roller zwischen zwei Autos eingeklemmt

Unfall am Gymnasium: Rollerfahrerin (17) muss ins Krankenhaus

  • schließen

Tegernsee - Vor dem Gymnasium Tegernsee passierte gegen 7.45 Uhr ein schwerer Unfall. Eine 17-jährige Rollerfahrerin aus Rottach-Egern geriet zwischen zwei Autos.

Aktualisierung, 11 Uhr: Die 17-jährige Rollerfahrerin aus Rottach-Egern wurde laut Polizei Bad Wiessee leicht verletzt ins Krankenhaus nach Agatharied gebracht. Die Polizei Bad Wiessee hat den Unfallhergang inzwischen geklärt: So stockte der Verkehr - wie üblich kurz vor Schulbeginn - auf Höhe des Gymnasiums Tegernsee. 

Die 17-Jährige bremste daher auf ihrem Piaggio-Roller hinter dem Mercedes eines 78-jährigen Tegernseers. Den Bremsvorgang übersah eine Angestellte (23) aus Rottach-Egern in ihrem Mitsubishi. Sie rammte den Roller, und schob ihn auf den Mercedes auf. 

Der Roller ist Schrott. Auch die anderen beiden Fahrzeuge wurden beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. Die Feuerwehr Tegernsee sicherte die Unfallstelle mit drei Fahrzeugen und 15 Mann ab und erledigte die Aufräumarbeiten. Zur Reinigung der Unfallstelle wurde eine Spezialfirma beauftragt, da Öl ausgelaufen ist. 

Der Unfall hatte einen Rückstau sowohl in Richtung Rottach-Egern als auch in Richtung Gmund zur Folge. Die einseitige Straßensperre wird in Kürze aufgehoben. 

Erstmeldung, 08.15 Uhr:

Wie groß die Verletzungen des Rollerfahrers sind, ist noch nicht bekannt. Die Bundesstraße ist halbseitig gesperrt. Es staut sich zunehmend in beide Richtungen. Weitere Infos folgen in Kürze. Die Feuerwehr sichert die Straße ab.

kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Grothe-Haus und die AfD: Aufklärung gefordert
Vordergründig geht es um die Erinnerung an den Komponisten Franz Grothe. Im Hintergrund steht die AfD. Sie unterstützt eine Untersuchung zum Verkauf des Grothe-Hauses.
Das Grothe-Haus und die AfD: Aufklärung gefordert
Ins Bergsteigerdorf kommt Bewegung
Wenn die Gemeinde Kreuth im Frühjahr kommenden Jahres offiziell Bergsteigerdorf wird, will sie gut aufgestellt sein. Das Werben um Partnerbetriebe war bereits …
Ins Bergsteigerdorf kommt Bewegung
Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Kaltenbrunn soll einen Querbau für den Biergarten-Ausschank bekommen, doch die Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) macht da nicht mit. Sie prüft jetzt sogar …
Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt

Kommentare