+
Brannte kurzzeitig: Saunaschiff in der Tegernseer Seesauna.

Schifffahrts-Chef löscht selbst

Seesauna am Tegernsee: Feuer in Saunaschiff ausgebrochen

Plötzlich qualmte es im Saunaschiff der Tegersneer Seesaune. Wie es der Zufall so will, war der Betriebsleiter der Seenschifffahrt, Lorenz Höß, selbst da - und reagierte schlau.

Tegernsee - Am Dienstagmorgen kam es gegen 10 Uhr zu einem Brand eines elektrischen Heizlüfters auf dem Saunaschiff der Tegernseer Seesauna. Ursächlich hierfür war vermutlich ein technischer Defekt. Durch die ausgelöste Brandmeldeanlage wurde der Betriebsleiter der Bayerischen Seenschifffahrt, welcher wegen einer technischen Überprüfung zufällig vor Ort war, auf den Brand aufmerksam. 

Dieser bekämpfte das Feuer mit einem CO²-Feuerlöscher. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr Tegernsee, die mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften vor Ort war, musste lediglich noch Nachlöscharbeiten und eine Entrauchung des Schiffes durchführen. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen mit einem Feuerlöscher konnte der Schaden gering gehalten werden. 

Gäste der Seesauna waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und der Betrieb konnte eine halbe Stunde nach dem Ausbruch des Feuers wieder unvermindert aufgenommen werden.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Die Biberfamilie an der Weißach steht unter Beobachtung. Ob das ausreicht, wurde im Rottacher Gemeinderat heftig bezweifelt. Mancher fürchtet, dass die Population aus …
Problem-Biber erreicht jetzt auch Rottach - und wird heftig diskutiert
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat ein Machtwort gesprochen: Die bayerische Mustersatzung zur Zweitwohnungssteuer ist rechtswidrig. Die betroffenen Gemeinden …
Urteil zur Zweitwohnungssteuer: So reagieren die Gemeinden
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied

Kommentare