+
Dicht an dicht im Kinderzimmer: Hier ist ein stattlicher Kuscheltierzoo zu sehen. 

Kinder machen  begeistert mit 

Spaß bei Tegernseer Grundschul-Challenge: Kilometerweise Kuscheltiere

  • schließen

Immer nur Lernaufträge? So soll Schule auch in Coronazeiten nicht aussehen. Die Tegernseer Grundschule hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um das Miteinander lebendig zu halten.

TegernseeEs reiht sich Kuschelhund an Kuschelhase, der braune Bär an den grünen Frosch, der Elefant mit den großen Ohren an den etwas ramponierten Tiger. Alles musste raus aus dem Regal, dem Bett, der Spielkiste und bisweilen auch aus dem Speicher: Die Grundschule Tegernsee hatte eine Kuscheltier-Challenge ausgerufen.

Schließlich sollen die Kinder in der Corona-Krise von ihrer Schule nicht nur Lernaufgaben bekommen, sondern auch noch miteinander Spaß haben. Darum hatten Schulleiterin Claudia Horstmann und ihr Team eine „Schui-zua-Challenge“ ausgerufen.

Die Idee, Kuscheltiere aneinanderzureihen, hatte die an der Schule tätige Sozialpädagogin Christina Steingasser. „Leider sehen wir uns alle im Moment nicht, aber trotzdem können wir gemeinsam Spaß haben“, schrieb die Sozialpädagogin über die sozialen Kanäle an die Kinder, deren Eltern und die Kollegen.

Wer hat die längste Kuscheltier-Schlange?

Die Herausforderung: Alle Kinder und auch die Lehrerschaft reihen ihren gesamten Kuscheltier-Schatz zuhause auf und messen die Länge der plüschigen Schlange. Lücken lassen war nicht erlaubt. Die Tierchen mussten Ohr an Pfote liegen, sich jedenfalls noch berühren. Danach maß jedes Kind die Länge und schoss zum Beweis ein Foto. Für die Wertung wurde zusammengerechnet: Welche Klasse bekommt die längste Kuscheltierschlange zusammen?

Den Sieg holte sich die Klasse 3, die stolze 256,39 Meter vorweisen konnte. Die anderen Klassen lagen mehr oder weniger knapp hinter diesem Wert, etwas abgeschlagen war hingegen das Team Lehrer mit 90,6 Metern. „Aber eigentlich war es egal, wer gewinnt. Es ging um den Spaß, und ein bisschen rechnen war auch gefordert“, resümiert Schulleiterin Horstmann.

Die nächste Challenge läuft schon

Damit es den Grundschülern auch in den Osterferien nicht langweilig wird, steht schon der nächste große Spaß-Wettbewerb an: Eine Papierturmbau-Challenge ist ausgerufen. Zu Werke gehen die Teams diesmal mit DinA4-Blättern und Klebeband. Auf die Ergebnisse darf man gespannt sein, wie Horstmann deutlich macht: „Fortsetzung folgt.“  

Lesen Sie auch: Wegen Corona: Vier junge Missionareerleben irre Rückreise aus Argentinien

Retter richtet flammenden Appell an Ausflügler: „Unsere Berge werden leider immer noch überrannt“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irrer Kuhglocken-Streit! Anwohnerin fühlt sich gestört - Richter knallhart
Der Kuhglockenstreit von Holzkirchen endete jetzt - kurz nach einem ungewöhnlichen Termin vor Ort. Die Frage, ob es auch GPS statt Glocke täte, sollte geklärt sein.
Irrer Kuhglocken-Streit! Anwohnerin fühlt sich gestört - Richter knallhart
Mehr Frust als Freude: Einschränkungen machen Gastwirten schwer zu schaffen
Kein Stammtisch, keine Treffen mit Freunden in lockerer Runde: Die Corona-Einschränkungen treffen die Gastwirte schwer. Der Frust ist groß.
Mehr Frust als Freude: Einschränkungen machen Gastwirten schwer zu schaffen
Heckenbrand an der Neureuthstraße greift auf Garage über
Als ein Tegernseer (67) Gartenabfälle verbrennen  wollte, geriet das Feuer außer Kontrolle. Es erfasste eine Hecke und griff auf die Garage über.  Der Sachschaden ist …
Heckenbrand an der Neureuthstraße greift auf Garage über
Familientheater zu Corona-Zeiten: Lesung aus „Pettersson und Findus“ im Video-Stream
Das Theater hat wegen Corona zu? Egal, wir bringen das Stück zu Ihnen nach Hause - per Live-Stream. Jetzt live: „Pettersson zeltet“ im Video-Stream von der Bühne zu …
Familientheater zu Corona-Zeiten: Lesung aus „Pettersson und Findus“ im Video-Stream

Kommentare