+
Weht jetzt leiser: Fahne am Maibaum in Tegernsee

Stadt reagiert

Fahne bringt Anwohner um den Schlaf

  • schließen

Tegernsee - Eine wehende Fahne hat in der Tegernseer Rosenstraße die Anwohner um den Schlaf gebracht. Die Stadt reagierte mit einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Im Juni hatte sich FWG-Stadtrat Peter Hollerauer darüber beklagt, dass vom Maibaum in der Rosenstraße keine Fahne flattert. Die Stadt reagierte und hängte sogleich eine Fahne auf.

Dies habe wiederum ein paar Anwohner verärgert, berichtete Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) jetzt im Stadtrat. „Das Schlagen der Fahne im Wind hat die Nachbarn um den Schlaf gebracht“, sagte Hagn. Also habe die Stadt die Fahne wieder abgenommen und ein paar Umbauten an der Aufhängung vornehmen lassen. Jetzt hängt die Fahne wieder. „Und zwar geräuschlos“, stellte Hagn fest.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1000-Jahre Schaftlach: Leere Kasse nach Riesenfest
Zum 1000. Geburtstag von Schaftlach gab’s 2015 ein großes Fest – und hinterher Katzenjammer. Finanziell war einiges nicht so gelaufen wie erhofft. Damit kein Minus …
1000-Jahre Schaftlach: Leere Kasse nach Riesenfest
Versicherung sagt Gemeinde und BRK schnelle Hilfe zu
Gute Nachricht für Gemeinde und das Bayerische Rote Kreuz (BRK): Die Versicherung hat nach einem Ortstermin versprochen, schnell und unbürokratisch zu helfen. 
Versicherung sagt Gemeinde und BRK schnelle Hilfe zu
Zuagroaster beschwert sich über Kuhglocken-Gebimmel
Wer aufs Land zieht, der muss damit rechnen, dass dort auch Kühe sind. Und mit ihnen Glocken-Gebimmel. Ein Nachbar, der noch nicht lange in Rottach wohnt, bezeichnet das …
Zuagroaster beschwert sich über Kuhglocken-Gebimmel
Ein Richter als Vermittler im Spielbank-Streit
Ein Richter als Mediator und die fünf Tal-Bürgermeister: Das erste Vermittlungsgespräch im Streit um die Spielbankabgabe hat stattgefunden. Über Inhalte und Ergebnisse …
Ein Richter als Vermittler im Spielbank-Streit

Kommentare