+
Das Modell der geplanten Bebauung auf dem Krankenhaus-Areal in Tegernsee.

Es gibt noch Abstimmungsbedarf

Krankenhausareal in Tegernsee: Bauantrag verschoben

  • schließen

Auf dem ehemaligen Krankenhaus-Areal in Tegernsee wird ein Hotel gebaut, zudem Wohnhäuser und eine Tiefgarage. In Sachen Bauantrag gibt‘s noch Abstimmungsbedarf, wie sich im Stadtrat gezeigt hat.

Tegernsee – Eigentlich hätte der Bauantrag für die Errichtung eines Hotels, drei Wohnhäusern und einer mehrgeschossigen Tiefgarage auf dem ehemaligen Krankenhausareal bei der jüngsten Stadtratssitzung zur Diskussion stehen sollen. Doch das Thema wurde in die nächste Sitzung verschoben. „Es gibt noch Abstimmungsbedarf zwischen dem städtebaulichen Vertrag und dem Bauantrag“, begründete Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) die Entscheidung.

Diese Abstimmungen sind zum einen durch den Besitzerwechsel notwendig geworden. Im Herbst 2016 hatte die Planquadrat T2 GmbH, die auch die Tegernsee-Villen in Bad Wiessee baut, das Krankenhaus-Areal von der Bremer Residenzgruppe gekauft. Planquadrat-Geschäftsführer Thomas Hofer steigt nun aufs Gaspedal, um den Bauantrag, der inzwischen laut Hagn 17 Ordner füllt, vorzubereiten. Doch dieser Bauantrag muss alles erfüllen, was der städtebauliche Vertrag der Stadt fordert. Neben dem Bau eines Vier-Sterne-Hotels mit 120 bis 130 Zimmern und dem Bau einer Tiefgarage mit rund 260 Stellplätzen verpflichtet sich Planquadrat zum Bau von 80 bis 90 Wohnungen. Davon sollen 20 Wohnungen unter die Regelung des Tegernseer Modells fallen. Junge Leute oder Familien mit Kindern sollen damit die Chance haben, zu einer Eigentumswohnung zu kommen, deren Preis unter den üblichen Preisen im Tegernseer Tal liegt. Sollten sich nicht genug Bewerber finden, so müssen die Wohnungen normal verkauft, aber zu Tegernseer-Modell-Konditionen vermietet werden.  

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Ein alter Haudegen und vier Youngsters wollen das Tegernseer Tal zum deutschen Silicon Valley machen. Mit ihrer künstlichen Intelligenz Harvey X. Das ist ihr kühner Plan:
Wie diese Burschen aus Tegernsee ein Silicon Valley machen wollen
Beim einparken - Mann rutscht Hang hinunter
Die Feuerwehr Tegernsee rückte am Sonntagabend zu einem Großeinsatz aus. Ein verlor beim Einparken die Kontrolle über sein Auto, durchbrach ein Gitter und rutschte eine …
Beim einparken - Mann rutscht Hang hinunter
Wiesseer Seefest: Ausweichtermin kommt gut an
Einen entspannten Abend verbrachten die Gäste auf dem Wiesseer Seefest. Nicht nur wegen des Unwetters am Freitagabend hatte sich der Ausweichtermin als goldrichtig …
Wiesseer Seefest: Ausweichtermin kommt gut an
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Das Unwetter von Freitag hat im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Etliche Bäume sind umgeknickt. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen.
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen

Kommentare