+
Szenenfoto aus „Onekotan - The Lost Island“, einem der Beiträge aus dem vergangenen Jahr.

Startschuss für 15. Auflage des Bergfilm-Festivals Tegernsee

Jetzt sind die Filmemacher gefragt

Was bekommt das Publikum bei der 15. Auflage des Bergfilm-Festivals in Tegernsee zu sehen? Die Weichen dafür werden gerade gestellt: Ab sofort können Filmemacher ihre Werke für den Wettbewerb einreichen. 

Tegernsee – Knapp acht Monate dauert es noch, bis das Bergfilm-Festival in Tegernsee in seine 15. Auflage startet – unter neuer „Wortmarke“, wie die Touristiker das nennen, denn das Festival nennt sich fortan „Bergfilm Tegernsee“. Momentan werden handfestere Weichen gestellt: Ab sofort bis Ende Mai können Filmemacher und -macherinnen ihre Arbeiten zum Wettbewerb einreichen. Die Ausschreibung ist auf der Homepage des Festivals zu finden. Es läuft heuer von 18. bis 22. Oktober.

Das internationale Festival prämiert Werke, die nach 2014 entstanden sind, in den drei Hauptkategorien „Erlebnisraum Berg“ für Filme über Alpinismus und die sportliche Begegnung mit den Bergen, „Naturraum Berg“ für Landschaftsdarstellungen und Umweltthemen sowie „Lebensraum Berg“ für ethnologische und kulturelle Themen. Die beste Produktion aus allen drei Kategorien bekommt den mit 3000 Euro dotierten Großen Preis der Stadt Tegernsee, den die Fachjury vergibt. Der beste Nachwuchsfilmer bis Jahrgang 1985 erhält den Otto-Guggenbichler-Preis, benannt ach dem 2009 verstorbenen Festival-Initiator. Die Zuschauer selbst vergeben den Publikumspreis, den das E-Werk Tegernsee mit 1000 Euro Preisgeld sponsort. „Die Filmemacher werden uns sicherlich wieder mit fantastischen Beiträge und überraschenden Perspektiven begeistern“, glaubt Festivalleiter Michael Pause.

Das Rahmenprogramm soll noch attraktiver gestaltet werden, teilt das Organisationsteam in einer Pressemitteilung mit. „Es ist schon eine Gratwanderung“, sagt Pause. Ziel sei es, den guten Ruf als eines von Europas besten Bergfilm-Festivals weiter zu verbessern und trotzdem den besonderen, familiären Charme zu wahren.

Rechtzeitig zum Startschuss des Kartenvorverkaufs im September will sich das Festival mit einer nutzerfreundlicheren Internetseite präsentieren.

ag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rentner durchschlägt mit seinem Mercedes Gartenzaun
Erst fuhr er Schlangenlinien, dann durchbrach er einen Gartenzaun: Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme hat der Fahrer eines Mercedes am Abend in Finsterwald einen …
Rentner durchschlägt mit seinem Mercedes Gartenzaun
Umbau und Neugestaltung? Wiessee diskutiert über Badepark
Die Gemeinderatssitzung der Wiesseer am Donnerstag könnte interessant werden. Nachdem eine neue Ortsgestaltungssatzung verabschiedet wird, wollen die Räte über einen …
Umbau und Neugestaltung? Wiessee diskutiert über Badepark
Kreuther (76) kracht in Gegenverkehr - drei Personen schwer verletzt
Ein schwerer Unfall hat sich in Kreuth-Weissach Höhe Aldi ereignet: Ein Kreuther (76) geriet aus bisher ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr - mit schlimmen Folgen.
Kreuther (76) kracht in Gegenverkehr - drei Personen schwer verletzt
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen
Der Auftrag ist erteilt. Ein Zeitplan wird gerade erstellt. Wie uns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bestätigt, könnte 2018 der erste mit Brennstoffzellen betriebene …
Schon 2018 könnte ein erster Elektro-Zug an den Tegernsee rollen

Kommentare