Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Autofahrer versucht, Polizisten in Washington zu überfahren

Stadt unterstützt Vorhaben

Arbeitskreis Energie soll zum Stromsparen animieren

Tegernsee - Der Stadt Tegernsee ist das Thema Energiesparen schon lange wichtig, LED-Leuchten machen schon jetzt in den Straßen Licht. Bald wird es auch einen Arbeitskreis zum Thema geben.

Die Stadt bietet regelmäßig Beratungstermine für Bürger im Rathaus an, wenngleich mit mäßiger Nachfrage. Auch das E-Werk berät zu allen Energiefragen. Zudem ist die Stadt Mitglied bei der Energiewende Oberland.

Nach dem Motto „nicht nur reden, sondern handeln“ hat die Stadt gemeinsam mit dem Landratsamt Miesbach und der Bürgerstiftung Energiewende Oberland die Initiative „Wir sparen Strom!“ gestartet. Tegernsee macht mit und tauscht alle Pilzleuchten gegen LED-Leuchten der neuesten Generation aus. Darüber hinaus ist geplant, einen Arbeitskreis Tegernseer Tal Energie und Klimaschutz (ATTEK) ins Leben zu rufen.

Einstimmig beschloss der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung, die Gründung zu unterstützen. Der Arbeitskreis wird für die Dauer von drei Jahren mit einem jährlichen Budget von 1000 Euro ausgestattet. SPD-Sprecher Thomas Mandl wurde zum Energiebeauftragten für die Stadt Tegernsee ernannt. Der Arbeitskreis soll für alle Bürger offen sein. „Ich hoffe“, so Bürgermeister Johannes Hagn (CSU), „dass der Funke überspringt“.

gr

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spielbank-Streit ohne Ende: Neuer Mediationstermin
Es geht um das Geld aus der Spielbank: Unter Vorsitz einer Güterichterin verhandelten die Tal-Bürgermeister am Mittwoch, wer welchen Anteil bekommen soll. Noch ohne …
Spielbank-Streit ohne Ende: Neuer Mediationstermin
Rottach-Egern stoppt ausufernde Bebauung
Rottach-Egern will der derzeitigen Bauwut nicht länger hinterher hecheln, sondern gibt jetzt selbst den Ton an. Für weitere Gebiete wurde die Aufstellung von …
Rottach-Egern stoppt ausufernde Bebauung
Ein zweiter Sommer für Leda & Schwan
Mit der Strandbar Leda & Schwan haben Katharina Reisberger, Maximilian Rampf und Dominikus Eham 2016 einen Volltreffer gelandet. Jetzt ist entschieden: In diesem Sommer …
Ein zweiter Sommer für Leda & Schwan
Wieder ein moderner Stall mehr in Gmund
Gmund - Ein Roboter, der füttert und melkt. Kühe, die nicht mehr auf der Wiese, sondern im Stall herumlaufen. Das ist moderne Landwirtschaft heute. Die Zahl der Ställe …
Wieder ein moderner Stall mehr in Gmund

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare