+
Großbaustelle am Tegernseer Hotel Das Tegernsee: Zwei Boardinghäuser mit 18 Zimmern entstehen am Ludwig-Gschossmannweg. Der Spazierweg durch das Gelände ist darum bis Ende August gesperrt.

Erweiterung des Hotels Das Tegernsee

Das Tegernsee: Bauausschuss stimmt Änderungswünschen zu

  • schließen

Tegernsee - Das Hotel das Tegernsee erweitert sein Bettenangebot - 18 Zimmer entstehen am Ludwig-Gschossmannweg. Der Bauauschuss stimmte nun einigen Änderungswünschen zu. 

Das Hotel Das Tegernsee erweitert sein Bettenangebot und baut am Ludwig-Gschossmannweg, unterhalb des großen Hotels, zwei Boardinghäuser zur längeren Verweildauer mit 18 Zimmern und 36 Betten. Zu den neuen Häusern gehört auch eine Tiefgarage mit 18 Stellplätzen. Bauherrin ist die Bayern-Lebensversicherung AG.

Bei seiner jüngsten Sitzung musste sich der Tegernseer Bauausschuss mit zahlreichen Änderungen des bereits genehmigten Bauantrags befassen. Unter anderem soll die westliche Fassade anders als geplant gestaltet werden. Die Balkone bekommen ein neues Aussehen, außerdem wird die bisher vorgesehene Natursteinverblendung an den Häusern durch eine Oberfläche aus Beton ersetzt. Die Zufahrtsstraße bekommt Ausweichstellen, im Inneren sollen einige Grundrisse verändert werden. Der geplante, unterirdische Verbindungsgang hat zudem Auswirkungen auf ein Treppenhaus, das größer ausfallen muss.

Die Bauausschuss-Mitglieder hatten nichts gegen die Änderungen einzuwenden und stimmten zu. Bedauert wurde allerdings, dass ein Spazierweg, der durch das Gelände führt, schon seit langem nicht benutzbar ist. Daran werde sich vorerst nichts ändern, informierte Bürgermeister Johannes Hagn (CSU). Die Sperrung des Weges sei bis Ende August verlängert worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Machbarkeitsstudie für riesige Tiefgarage unter Kurpark schon in Auftrag
Mega-Baustellen, Finanzen, Verkehr: Auf die Tegernseer kommt einiges zu. Drei Stunden Zeit nahm sich Rathauschef Johannes Hagn (CSU) Zeit, um die Bürger ins Bild zu …
Machbarkeitsstudie für riesige Tiefgarage unter Kurpark schon in Auftrag
Tegernseer Experte zu Rekord-da-Vinci: Darum war mit diesem Preis zu rechnen
Für 450 Millionen Dollar wurde bei Christie‘s in New York ein Gemälde von Leonardo da Vinci ersteigert. Walter Ginhart versteigert Kunst am Tegernsee - und erklärt, …
Tegernseer Experte zu Rekord-da-Vinci: Darum war mit diesem Preis zu rechnen
Böse Falle: Männer zaubern Geld aus Papier - und zocken Frau dabei richtig ab
Die Kripo Miesbach hat zwei Männer mit Rollkoffer geschnappt, die unterwegs zu einer Frau waren, um mit Chemikalien Geld aus Papier zu machen. Doch dahinter steckt etwas …
Böse Falle: Männer zaubern Geld aus Papier - und zocken Frau dabei richtig ab
Anna-Sophia aus Gmund
Bei Nina und Korbinian Bartl aus Gmund hat es Familienzuwachs gegeben. Am 25. April kam ihre Tochter Anna-Sophia im Krankenhaus Agatharied zur Welt.
Anna-Sophia aus Gmund

Kommentare