+
Amtsübergabe in Tegernsee: (v.l.) Bernhard Kaiser, TTT-Geschäftsführer Christian Kausch und Ludwig Klitzsch. 

Bernhard Kaiser gibt den Vorsitz ab

„Den Jüngeren das Steuer überlassen“: Führungswechsel im Tourismusbeirat

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Der Tourismusbeirat der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) hat einen neuen Vorsitzenden. Der Wiesseer Hotelier Bernhard Kaiser hat den Stab weitergegeben - der Vorstand solle sich verjüngen, hieß es. 

Tegernsee – Der Tourismusbeirat der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) gilt als wichtiger Impulsgeber und berät die Gesellschaft in Fragen der Tourismusentwicklung. Nun hat es in dem Gremium einen Führungswechsel gegeben. Der Wiesseer Hotelier Bernhard Kaiser hat den Vorsitz an Ludwig Klitzsch abgegeben.

„Wir müssen den Jüngeren rechtzeitig das Steuer überlassen und gerade jetzt gibt es viel zu tun“, erklärte Kaiser, der sein Engagement nach einstimmiger Wahl künftig als stellvertretender Vorsitzender fortführt. „Auf seine Erfahrung möchten wir gerade in der jetzigen Phase nicht verzichten“, sagte Klitzsch, Der Geschäftsführer der Klinik im Alpenpark und der Ideamed Gruppe, hatte bisher das Amt des Schriftführers inne.

Lesen Sie hier: Erhöhung der Kurtaxe: Jetzt meldet sich der TTT-Beirat zu Wort 

Der Tourismusbeirat besteht aus Vertretern von Gastgebern und Leistungsträgern der Tourismusbranche aus dem Tegernseer Tal. Er bündelt sozusagen die touristischen Interessen und Kompetenzen. Künftig wird es in dem Gremium einen Vorsitzenden und zwei Stellvertreter geben. Damit solle die steigende Arbeitslast besser bewältigt werden, heißt es in der Pressemitteilung der TTT. „Der Beirat ist vor allem seit seiner Neukonstituierung sehr aktiv im Austausch mit der Geschäftsführung und uns Gesellschaftern“, bestätigt Rottachs Bürgermeister und Gesellschafter-Sprecher Christian Köck. Seit der Konstituierung im Oktober 2018 habe es fast monatlich Treffen gegeben.

Auch interessant: Tourismus im Tegernseer Tal: 50 Millionen Euro Umsatzverlust durch Corona-Virus

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die Krise bietet auch Chancen“
„Die Krise bietet auch Chancen“
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Lange war die Lage ruhig, nun steigen die Zahlen wieder leicht. Alle News …
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche

Kommentare