+
Cricket-Spiel auf der Point in Tegernsee.

Training auf der Tegernseer Point

Flüchtlinge als Cricket-Cracks

  • schließen

Tegernsee - In Afghanistan oder Pakistan ist Cricket das, was hierzulande Fußball ist: ein Volkssport. Der TSV Tegernsee bietet ein wöchentliches Training an. 

Cricket-Cracks sind viele der Asylbewerber, vor allem, wenn sie aus Afghanistan oder Pakistan kommen. Dort ist Cricket das, was hierzulande Fußball ist: ein Volkssport. Eben darum haben Philipp Bächstädt und Ralph Hösl ein Freundschaftsspiel auf der Tegernseer Point organisiert. Rund 30 Flüchtlinge lieferten sich auf Einladung der Sparte Cricket des TSV Tegernsee spannende Wettkämpfe. Nicht zum ersten Mal. 

Schon seit Januar bieten die Tegernseer Cricketspieler ein wöchentliches Training an. Die Freude darüber ist riesig. „Wir geben den Jungs ein Stück Heimat zurück“, sagt Bächstädt. Bislang musste das Training allerdings in der kleinen städtischen Halle stattfinden, wo eigentlich zu wenig Platz ist. Aber jetzt geht’s regelmäßig auf die Point.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geplatzte Kooperation kostet 80 Arbeitsplätze
Es ist das Ende einer langen Zusammenarbeit in Louisenthal und das Aus für 80 Arbeitsplätze: Ab dem Sommer wird es an dem Standort keine Kartenproduktion mehr geben. …
Geplatzte Kooperation kostet 80 Arbeitsplätze
Die 50 Gesichter vom Tegernsee
Bommi Schwierz ist gebürtige Düsseldorferin und lebt seit sieben Jahren in Tegernsee. Sie ist so fasziniert von den Menschen im Tal, dass sie das „Who is Who“ in ein …
Die 50 Gesichter vom Tegernsee
Ein Ausflug nach Bad Wiessee: Jenny Raab arbeitet ehrenamtlich bei der Lebenshilfe
Aus der Pflegekasse gibt es nicht nur Geld für Angehörige oder Pfleger, auch für Ausflüge und Unternehmungen ist was drin. Ein Beispiel: Jenny Raab aus Schliersee …
Ein Ausflug nach Bad Wiessee: Jenny Raab arbeitet ehrenamtlich bei der Lebenshilfe
Gmunderin pflegt ihren Vater und ist so zur Expertin geworden
Schlaganfälle, Parkinson, Demenz: Max Knirsch (88) braucht rund um die Uhr Betreuung. Seine Tochter pflegt ihn seit über zehn Jahren zuhause. Das hat sie zu einer …
Gmunderin pflegt ihren Vater und ist so zur Expertin geworden

Kommentare