Almdorf Tegernsee
+
In Tegernsee wird Platz gemacht für das Almdorf.

Café Bergschwalbe in Tegernsee abgerissen

Nanu, wird jetzt das Almdorf gebaut?

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Seit 2012 ist die Rede davon, dass am Fuße der Neureuth in Tegernsee das Almdorf entsteht. Jetzt wird dafür Platz gemacht.

Tegernsee – Das einstige Café Bergschwalbe der Familie Berghammer, hoch über der Stadt, ist endgültig Geschichte. In den vergangenen Tagen kam es unter die Abrissbirne.

Damit ist der Weg frei für das geplante Almdorf, das Rainer Leidecker mit der Tegernseer Ernst Tengelmann Projekt GmbH und dem Neuhauser Architekten Johannes Wegmann entwickelt hat. Sieben Almhütten, zwei große Höfe und eine Tiefgarage sollen auf dem 4500 Quadratmeter großen Gelände am Fuße der Neureuth entstehen, Familie Berghammer hat dafür das Grundstück in Erbpacht auf 90 Jahre vergeben.

Lesen Sie hier: Michael Käfer war als Betreiber im Gespräch, doch er macht‘s nicht

Almdorf in Tegernsee: Baugenehmigung liegt seit 2016 vor

2012 beschäftigt das Almdorf erstmals den Stadtrat, Die Fläche musste aus dem Landschaftsschutzgebiet herausgenommen werden. Seit 2016 hat die Ernst Tengelmann GmbH als Vorhabenträger die Baugenehmigung in der Tasche. Zuletzt gab’s Zweifel an dem Projekt. Mit dem Abriss wird ein klares Zeichen gesetzt. „Wir wollen im Frühsommer 2020 mit den Bauarbeiten starten“, erklärt Rainer Leidecker. Dass die alten Gebäude jetzt abgerissen wurden, habe mit strengen Auflagen zu tun. Lediglich zwischen Oktober und Februar sei dies möglich, so Leidecker. „Und im tiefsten Winter können wir den Bauschutt nicht abfahren.“

Auch interessant: SGT wettert gegen Westerhof-Pläne

Die Frage nach einem Investor und Betreiber des Almdorfs blockt Leidecker ab: „Kein Kommentar.“ Wenn die Unterschriften gesetzt seien, werde er die Personen präsentieren. Dies gelte auch für die Seeperle in Rottach-Egern, versichert Leidecker, der mit Ernst Tengelmann auch die Projektgesellschaft Seestraße 19-21 führt. Auch hier warten alle gespannt auf nächste Schritte.  

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare