Sie war 16 Jahre lang im Tegernseer Stadtrat

CSU-Stadträtin Christine Laprell verabschiedet

  • schließen

Sie war 16 Jahre lang im Tegernseer Stadtrat. Jetzt hat sich Dr. Christine Laprell verabschiedet. Gesundheitliche Gründe zwingen sie dazu.

Tegernsee – Gesundheitliche Gründe zwangen sie dazu: Am Dienstagabend hat sich Christine Laprell (CSU) vom Stadtrat verabschiedet. Die 68-jährige Ärztin gehörte dem Gremium seit 2002 an, gestaltete auch in vielen Ausschüssen die Entwicklung der Stadt mit. Bürgermeister Johannes Hagn bedankte sich auch im Namen der Verwaltung für die „stets kollegiale und freundliche Art“ der Parteikollegin und überreichte eine Urkunde und einen Rosenstock.

Laprell blickte kurz auf eine „spannende Zeit“ zurück und auf die Entwicklung der Stadt im Gesundheitssektor. „Weil damals fast die Lichter ausgegangen wären, hab’ ich mich politisch engagiert“, erinnerte sie sich. 

Sie wünschte ihren Kollegen viel Erfolg sowie ein „kreatives Schaffen“ und schenkte der Stadt einen mit 2600 Euro gefüllten Fonds für hilfsbedürftige Kinder.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So beeinflusst die Fußball-WM unsere Waldfeste - und ein Seefest
Feiern oder doch lieber vor dem Fernseher sitzen? Die Fußball-Weltmeisterschaft kracht heuer mitten in die Saison der Wald- und Seefeste. Das stellt die Organisatoren …
So beeinflusst die Fußball-WM unsere Waldfeste - und ein Seefest
Rektorin Katrin Brück: „Rottach-Egern war das i-Tüpfelchen“
Mit 60 Jahren wollte es Katrin Brück noch einmal wissen: Sie übernahm die Leitung der Grund- und Mittelschule Rottach-Egern und damit der größten Schule dieser Art im …
Rektorin Katrin Brück: „Rottach-Egern war das i-Tüpfelchen“
WBW baut das Feuerwehrhaus - und hat noch viel vor
Ein zusätzlicher Mann an der Spitze und neue Aufgaben: Die Wohnbaugesellschaft Waakirchen (WBW) legt zu. Sie wird das Feuerwehrhaus bauen. So hat es der Gemeinderat in …
WBW baut das Feuerwehrhaus - und hat noch viel vor
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni
Den WM-Tipp haben heute Thomas Gschwendtner, Trainer des SC Höhenrain, und Merkur-Redakteur Klaus-Maria Mehr.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 21. Juni

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.