Er war betrunken

Flüchtling schlägt Mitbewohner Stein auf den Kopf

Tegernsee - In der Tegernseer Flüchtlingsunterkunft ist es in der Nacht auf Freitag zu einem handfesten Streit zwischen zwei Asylbewerbern gekommen. Auslöser waren zwei Euro Schulden.

Wie die Polizei mitteilt, brach der Streit wischen einem 19-Jährigen aus Sierra Leone und einem Asylbewerber aus Tansania (31) gegen 2.10 Uhr aus. Der Tansanier forderte von dem jüngeren Mann, seine Schulden von zwei Euro zu begleichen. Als der 19-Jährige sich weigerte, nahm ihm der Ältere ein Paar Turnschuhe weg. Die beiden prügelten sich, was die Sicherheitsmitarbeiter der Turnhalle schnell unterbinden konnten. Der 31-Jährige verließ daraufhin die Halle.

Kurz danach kehrte er mit einem Pflasterstein in der Hand zurück und schlug dem Mann aus Sierra Leone mit dem ca. neun Zentimeter großen Stein gegen den Kopf. Der Sicherheitsdienst schritt ein, trennte die beiden und verständigte die Polizei Bad Wiessee, die mit einer Streife anrückte. 

Der 19-Jährige klagte über starke Kopfschmerzen, wies aber keine äußerliche Verletzung auf. Er wurde ins Krankenhaus Agatharied gebracht, wo er einen Tag zur Beobachtung bleiben muss. Schwerer verletzt ist er aber nicht.

Die Polizei ermittelt nun gegen den Schläger wegen gefährlicher Körperverletzung. Im Zuge dessen wurde dem Mann ebenfalls im Krankenhaus Agatharied Blut abgenommen, wobei sich bei ihm ein Alkoholwert von mehr als einem Promille herausstellte. Außerdem zeigte sich, dass sich der Mann bei der Auseinandersetzung einen Arm gebrochen hatte.

sta 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Balkon macht Probleme
In Rottach-Egern war der geplante Balkon-Bau am ehemaligen Café Bolkholders noch problemlos über die Bühne gegangen. In Tegersee ist das anders: Die Stadt stellt …
Balkon macht Probleme
Vom Schifferlbua zum Ballonpiloten
Für sein ungewöhnliches Hobby ist der 15-jährige Lukas aus Bad Wiessee Feuer und Flamme: Seit kurzem besitzt der Schüler seinen eigenen Modellballon. Jahrelang hatte er …
Vom Schifferlbua zum Ballonpiloten
Unbekannter entsorgt illegal Sondermüll 
Asbest darf man nicht einfach so wegwerfen. Die Platten gehören kostenpflichtig auf einer Deponie entsorgt. Ein Unbekannter hat sich das in Rottach gespart. Die Polizei …
Unbekannter entsorgt illegal Sondermüll 
Nach Kneipenbesuch: Rottacher Türke tickt total aus
Weil sein Gast die Vorhänge zerschnitt, alarmierte ein Rottacher Wirt die Polizei. Als die Streife ankam, hatte der Rottacher Türke (34) noch ganz andere Sachen …
Nach Kneipenbesuch: Rottacher Türke tickt total aus

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare