+
Glückliches Paar: Herzogin Anna in Bayern und Andreas von Maltzan feiern im Schloss Tegernsee ihre Vermählung.

Exklusiv: Heimliche Heirat am Tegernsee

Herzogin Anna in Bayern traut sich zum zweiten Mal

  • schließen

Tegernsee - Unter Ausschluss der Öffentlichkeit trauten sich die Tegernseer Schlossherrin Herzogin Anna in Bayern und Freiherr Andreas von Maltzan am Freitag in Tegernsee.

Das war wohl auch für Tegernsees Bürgermeister Johannes Hagn ein besonderer Termin: Er durfte eine Herzogin und einen Freiherrn standesamtlich trauen – und das war nicht irgendeine Herzogin, sondern um die Schloss- und Brauherrin in Tegernsee. Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit gaben sich Herzogin Anna in Bayern (40) und Freiherr Andreas von Maltzan (50) in Tegernsee das Ja-Wort. Maltzan ist ein Münchner Internetunternehmer und erfolgreicher Fotokünstler. 

Am Anschluss feierte das Brautpaar im engsten Familien- und Freundeskreis im Tegernsseer Schloss. „Es war eine schöne Feier. Die beiden sind ein sehr glückliches Paar“, sagt die herzogliche Pressesprecherin, Elisabeth Gräfin von Strachwitz. Das Brautpaar wird sich wohl nicht grundlos für die leise Zeremonie entschieden haben. Schließlich hat die Herzogin schon einmal in Tegernsee geheiratet. 

Im Rahmen einer großen öffentlichen Feier mit 350 Gästen und ebenfalls in Tegernsee gab Anna in Bayern im September 2007 dem Investmentbanker Klaus Runow das Ja-Wort – nicht nur standesamtlich, sondern auch in einer kirchlichen Zeremonie (wir berichteten). Die Ehe scheint seit Längerem nicht mehr zu bestehen. Sie ging unbestätigten Berichten zufolge im verflixten siebten Jahr in die Brüche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Der Busparkplatz direkt an ihrem Grundstück am Dourdanplatz ist Ursula Lederer aus Bad Wiessee ein Dorn im Auge – deswegen hatte sie vor dem Verwaltungsgericht geklagt. …
Reisebus-Streit: Hitziger Disput und ein Kompromiss
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Eine Pflegerin aus Holzkirchen soll eine Demenzkranke im Streit geschlagen, gewürgt und versucht haben, sie von der Treppe zu stoßen. Die Wahrheit bleibt hinter der …
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Zu protzig: Mercedes-Werbung von AVG muss kleiner werden
Der stattliche neue Glasbau der AVG Auto-Vertriebs GmbH in Gmund steht. Jetzt geht’s an die Neugestaltung der Außenflächen. Und da gibt‘s noch einigen Diskussionsbedarf. 
Zu protzig: Mercedes-Werbung von AVG muss kleiner werden
Wie ein Tegernseer seine Hamburgerin nach Hause brachte
Es war Liebe auf den ersten Blick, die Florian und Irmgard Widmann zusammenführte – im Jahr 1956 in Hamburg. Schon ein Jahr später heirateten die beiden und zogen nach …
Wie ein Tegernseer seine Hamburgerin nach Hause brachte

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare