+

Ohne Führerschein am Steuer

Mann (34) präsentiert der Polizei falsche Personalien

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Falsche Personalien präsentierte ein 34-Jähriger aus dem Kreis Fürstenfeldbruck der Polizei, als er in Tegernsee einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Der Mann hatte seine Gründe.

Tegernsee - Der 34-Jährige, der mit einem Kleintransporter unterwegs war, geriet am späten Mittwochabend in die Polizeikontrolle. Dabei gab der Mann gegenüber den Beamten zunächst an, dass er seinen Führerschein vergessen habe und nannte die Personalien eines guten Bekannten. Doch der 34-Jährige rechnete nicht mit der Hartnäckigkeit der Polizisten - schließlich rückte er doch mit seinen tatsächlichen Personalien heraus.

Der Grund für die Lüge war schnell erkannt: Dem Mann war im vergangenen Jahr die Fahrerlaubnis entzogen worden. Laut Polizeibericht erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein. Allein die Angaben falscher Personalien kann als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld von bis zu 1000 Euro geahndet werden, heißt es seitens der Polizei.

gab 

Auch interessant

Kommentare