+
Mann zum zweiten Mal ohne Führerschein erwischt - auf dem Weg zur Gerichtsverhandlung

Sachbearbeiterin macht Beobachtung

Mann verliert Führerschein: Dann wird er betrunken am Steuer erwischt - nicht nur einmal

  • schließen

Ein Tegernseer war vor einem Jahr mit über drei Promille und ohne Führerschein angehalten worden. Zur Gerichtsverhandlung fuhr er mit dem Auto - und wurde wieder erwischt. 

Tegernsee - Da staunte eine ehemalige Sachbearbeiterin des Miesbacher Landgerichts nicht schlecht. Vor einem Jahr war ein Mann aus Tegernsee mit über drei Promille im Auto erwischt worden. Den Führerschein hatte er abgeben müssen. Auf der Fahrt zur Gerichtsverhandlung der Tat, entdeckte die Sachbearbeiterin den Mann nun am Steuer des Wagens vor ihr. Nach der Verhandlungen wurde der Mann zum dritten Mal angehalten - dieses Mal mit 2,4 Promille.

Bad Wiessee: Mann wurde mit drei Promille am Steuer erwischt

Wie die Polizei mitteilt, fand die Verhandlung am Dienstag am Amtsgericht Miesbach statt. Grund war ein Verkehrsunfall, der sich vor knapp einem Jahr ereignet hatte. Ein damals 49-jähriger Tegernseer war beim Ausparken in das hinter ihm stehenden Auto gefahren und anschließend vom Unfallort geflohen. 

Kurz darauf hatte ihn eine Streife der Polizei gestellt. Die Beamten fiel auch auf, dass der Mann getrunken hatte. Ein Bluttest ergab über drei Promille Alkohol. Den Führerschein musste der Tegernseer deswegen allerdings nicht abgeben: Er hatte keinen. Ebenfalls eine Anzeige erhielt seine Lebensgefährtin: Ihr gehörte das Auto, in dem der Mann unterwegs war.

Am Dienstag war nun die Verhandlung zu dem Vorfall angesetzt. Auf der Anfahrt zu dieser bemerkte allerdings die damalige Sachbearbeiterin, die als Zeugin geladen war, dass gegen 14 Uhr direkt vor ihr an der Ampel der Beschuldigte fuhr. Eine neue Fahrerlaubnis besitzt dieser nicht. Seine Freundin, die einen Führerschein hat, saß auf dem Beifahrersitz.

Auf der Heimfahrt wiederholte sich das Szenario zum dritten Mal. Gegen 16.45 Uhr bemerkte die Polizei das Auto des Beschuldigten in Tegernsee erneut. Wieder saß der 50-Jährige am Steuer. Immer noch ohne Führerschein - dieses Mal aber wieder mit ordentlich Alkohol: 2,4 Promille Atemalkohol stellten die Beamten fest. Nun erwarten den Mann also zwei Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Mehr aus Tegernsee und Umgebung

Fahrerflucht in Bad Wiessee: Polizei bitte um Hilfe

Eine Frau hatte ihr Auto in Bad Wiessee vor dem ehemaligen Spielbankgelände geparkt. Als sie zurückkam, war es stark beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Zum Teufel mit Tempo 30

Das Experiment Tempo 30 in Marienstein ist krachend gescheitert. Jetzt kommen die Schilder wieder weg.

Abholz-Aktion an der Point: Das Schweigen hält an

74 Bäume: einfach weg. Mit seiner Abholz-Aktion hat das Herzogliche Brauhaus Ärger auf sich gezogen. Ob es ein Bußgeld gibt, ist noch offen. Mehr Infos? „Demnächst.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gelebte Träume: So war die Eröffnung des 17. Bergfilm-Festivals Tegernsee
Das 17. Bergfilm-Festival in Tegernsee hat am Mittwoch mit einer Weltpremiere und weit gereisten Ehrengästen eröffnet. Bis Sonntag sind 92 Filme aus 30 Nationen zu sehen.
Gelebte Träume: So war die Eröffnung des 17. Bergfilm-Festivals Tegernsee
Kommunalwahl 2020: Landrat Wolfgang Rzehak tritt für die Grünen wieder an
Es war zu erwarten: Landrat Wolfgang Rzehak tritt bei der Kommunalwahl 2020 wieder für die Grünen an. Aus seinen ersten fünfeinhalb Jahren im Amt zieht er eine positive …
Kommunalwahl 2020: Landrat Wolfgang Rzehak tritt für die Grünen wieder an
Entgegenkommendes Auto übersehen
Ein Tölzer hat in Waakirchen beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Die Folge ist ein Zusammenstoß mit hohem Sachschaden.
Entgegenkommendes Auto übersehen
Abbruch und Neubau in Schaftlach: Aufs alte Romolo folgt neue Gaststätte
Die Pizzeria Romolo ist Schaftlachs einziges Gasthaus. Jetzt soll das alte Haus verschwinden. Der Waakirchner Bauausschuss stimmte zu - weil zwei Bedingungen erfüllt …
Abbruch und Neubau in Schaftlach: Aufs alte Romolo folgt neue Gaststätte

Kommentare