+
Andreas Eybel führt derzeit Gespräche mit dem Brauhaus.

Gespräche mit potenziellen Mietern laufen

Pralinen Eybel an Ex-Netto-Laden interessiert

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Tegernsee - Wie geht’s weiter mit dem Geschäftshaus in der Ortsmitte, wenn nach dem Auszug des Netto-Marktes im Frühjahr die Lichter ausgehen? Ein Waakirchner Unternehmer hat Interesse bekundet.

Wie berichtet, führt das Brauhaus als Besitzer des Gebäudes bereits Gespräche mit potenziellen Nachmietern. Konkret sei allerdings noch nichts.

Währenddessen macht das Gerücht die Runde, der Waakirchner Pralinen-Hersteller Eybel wolle sich hier niederlassen und sein Filialnetz ausbauen. Andreas Eybel bestätigt: „Ja, es gibt Überlegungen.“ Allerdings sei noch nichts spruchreif. Das Brauhaus hält sich ebenfalls zurück und war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Nach tragischem Tod von „Asphalt Cowboy“ Andreas Schubert: Kult-Trucker noch einmal im TV zu sehen
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Gmund fährt nicht auf Grünen-Antrag ab
Gmund fährt nicht auf Grünen-Antrag ab
ZDF-Physiker Harald Lesch tickt vor Schülern völlig aus – und droht ihnen
ZDF-Physiker Harald Lesch tickt vor Schülern völlig aus – und droht ihnen

Kommentare