+
Schon bald wieder Domizil für die Sportler: Die Tegernseer Dreifachturnhalle kann voraussichtlich ab 17. Oktober für den Schulsport freigegeben werden. 

Sanierung voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen

Bald wieder Sport in der Dreifachturnhalle

  • schließen

Tegernsee - Die Erleichterung bei den Sportlern und dem Gymnasium dürfte groß sein: Die Tegernseer Dreifachturnhalle kann voraussichtlich ab 17. Oktober wieder für den Schulsport frei gegeben werden.

„Die Arbeiten an der Dreifachturnhalle liegen im Zeitplan“, teilte Birger Nemitz, Sprecher des Landratsamtes Miesbach, auf Nachfrage der Tegernseer Zeitung mit.

Bekanntlich hatte die Dreifachturnhalle nach dem Auszug der letzten Asylbewerber im Mai dieses Jahres massive Schäden aufgewiesen. Von Schimmelsporen und Keimen sowie einer umfangreichen Sanierung war die Rede. Damals hatte das Landratsamt angekündigt, dass die Arbeiten wohl bis Ende November dauern könnten.

Nun geht es offenbar doch ein wenig schneller. „Nach dem jetzigen Informationsstand soll die Halle in der nächsten Woche fertig werden“, erklärt Nemitz. Am Freitag wurden die Trocknungsgeräte abgebaut, Anfang nächster Woche soll laut Nemitz der Boden in den Umkleiden verlegt werden. Für 13. und 14. Oktober ist die Feinreinigung der Halle geplant.

Was die Sanierung am Ende kostet, steht noch nicht fest. Das Landratsamt hat aber angekündigt, die Rechnungen zur Erstattung an die Regierung von Oberbayern weiterzuleiten. Ob diese alle Kosten übernimmt, ist allerdings unklar. "Falls es unterschiedliche Auffassungen über die Kosten geben sollte – besonders über die Tatsache, ob diese Schäden komplett durch die Wohnnutzung von Geflüchteten entstanden sind – so muss der Fachbereich für das Landratsamt eine Einigung mit der Regierung herbeiführen", heißt es in der Pressemitteilung.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Ein Klassenzimmer fällt weg, dafür kommen bald alle ohne Probleme in den Barocksaal des Tegernseer Gymnasiums.  Behindertenbeauftragter Anton Grafwallner hatte den …
Aufzug am Tegernseer Gymnasium: Projekt seit zwei Jahren geplant 
Vermögensverwalter drohen drei Jahre Haft
Der Prozess gegen den 55-jährigen Chef einer Vermögensverwaltung aus Tegernsee hat begonnen. Es geht um einen Schaden in Höhe von fast zwei Millionen Euro. 
Vermögensverwalter drohen drei Jahre Haft
Aus Versehen: Mutter sperrt halbjähriges Kind im Auto ein
Ein halbjähriges Kind musste die Feuerwehr am Montag in der Rottach-Egerner Wallbergstraße aus einem Auto befreien. Der Grund: Das Auto hatte sich selbstständig …
Aus Versehen: Mutter sperrt halbjähriges Kind im Auto ein
Warum die Weißach im Sommer regelmäßig verschwindet
In Kreuth ist die Weißach noch quicklebendig, ein paar hundert Meter weiter ist kein Wasser mehr zu sehen, sondern nur noch ein ausgetrocknetes Flussbett. Was passiert …
Warum die Weißach im Sommer regelmäßig verschwindet

Kommentare