+
Schon bald wieder Domizil für die Sportler: Die Tegernseer Dreifachturnhalle kann voraussichtlich ab 17. Oktober für den Schulsport freigegeben werden. 

Sanierung voraussichtlich Mitte Oktober abgeschlossen

Bald wieder Sport in der Dreifachturnhalle

  • schließen

Tegernsee - Die Erleichterung bei den Sportlern und dem Gymnasium dürfte groß sein: Die Tegernseer Dreifachturnhalle kann voraussichtlich ab 17. Oktober wieder für den Schulsport frei gegeben werden.

„Die Arbeiten an der Dreifachturnhalle liegen im Zeitplan“, teilte Birger Nemitz, Sprecher des Landratsamtes Miesbach, auf Nachfrage der Tegernseer Zeitung mit.

Bekanntlich hatte die Dreifachturnhalle nach dem Auszug der letzten Asylbewerber im Mai dieses Jahres massive Schäden aufgewiesen. Von Schimmelsporen und Keimen sowie einer umfangreichen Sanierung war die Rede. Damals hatte das Landratsamt angekündigt, dass die Arbeiten wohl bis Ende November dauern könnten.

Nun geht es offenbar doch ein wenig schneller. „Nach dem jetzigen Informationsstand soll die Halle in der nächsten Woche fertig werden“, erklärt Nemitz. Am Freitag wurden die Trocknungsgeräte abgebaut, Anfang nächster Woche soll laut Nemitz der Boden in den Umkleiden verlegt werden. Für 13. und 14. Oktober ist die Feinreinigung der Halle geplant.

Was die Sanierung am Ende kostet, steht noch nicht fest. Das Landratsamt hat aber angekündigt, die Rechnungen zur Erstattung an die Regierung von Oberbayern weiterzuleiten. Ob diese alle Kosten übernimmt, ist allerdings unklar. "Falls es unterschiedliche Auffassungen über die Kosten geben sollte – besonders über die Tatsache, ob diese Schäden komplett durch die Wohnnutzung von Geflüchteten entstanden sind – so muss der Fachbereich für das Landratsamt eine Einigung mit der Regierung herbeiführen", heißt es in der Pressemitteilung.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
Das einstige Erholungsheim der Unicredit an der Perronstraße wird derzeit abgerissen. An seiner Stelle sollen ein Sanatorium und eine Klinik entstehen. Das Vorhaben …
Perronstraße: Sanatoriums-Projekt kommt voran
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert
Beim Finale der 4. Poker-Meisterschaft der Spielbanken Bayern erwiesen sich zwei Gäste der Spielbank Bad Wiessee als beste Spieler.
In Bad Wiessee an Bayerns Spitze gepokert
Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
In genau einem halben Jahr – am 24. September – wird in Deutschland wieder gewählt. Wir haben das zum Anlass genommen, um nachzufragen, wie es um die Nachwuchspolitiker …
Anstatt nur zu meckern ergreifen diese jungen Menschen selbst Partei
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage
Zig Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen sollen in Rottach-Egern entstehen. Einigen hat der Gemeinderat zugestimmt. Das Vorhaben an der Karl-Theodor-Straße erhielt jedoch …
Ein Bauantrag jagt den nächsten: Jetzt gab‘s eine Absage

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare