+
Mit Tariferhöhungen zwischen zwei und vier Prozent müssen Fahrgäste der Schifffahrt am Tegernsee heuer rechnen.

Tariferhöhung trotz sensationellen Sommers

Schifferlfahren am Tegernsee ist ab jetzt teurer

  • schließen

Tegernsee - Schifferlfahren am Tegernsee ist ab sofort teurer. Die Bayerische Seenschifffahrt begründet die Preiserhöhung mit gestiegenen Personalkosten. Die Einnahmen dürften 2015 gleichzeitig gut gewesen sein.

In diesem Jahr müssen Fahrgäste für eine Tour auf dem Tegernsee etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Ticketpreise für die Rundfahrten sind beispielsweise um 50 Cent (Erwachsene) gestiegen. Für die Einzelfahrten zum Beispiel von Tegernsee nach Rottach-Egern oder Gmund werden jetzt zwischen zehn und 30 Cent mehr fällig. Und die Familienkarte ist von 33,80 Euro auf 35 Euro gestiegen.

Insgesamt eine "moderate Anpassung", findet Michael Grießer, Geschäftsführer der Seenschifffahrt. Nötig sei sie unter anderem geworden, weil die Kapitäne nach einem Streik im Sommer 2015 mehr verdienen. Das nennt auch Lorenz Höß, Chef der Tegernseer Schifffahrt, als Grund. Gleichzeitig profitierte die Schifffahrt am Tegernsee aber vom ungewöhnlich schönen Sommer 2015. "Wir hatten 6,8 Prozent mehr Fahrgäste", sagt Lorenz. Im ganzen Jahr waren 231.450 Gäste an Bord.

Lesen Sie auch:

So gefährlich ist Schifffahrt am Tegernsee: Bekenntnisse eines Kapitäns

Streik der Seenschifffahrt am Tegernsee: Kein Schiff weit und breit

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Enten schwimmen Rekordzeiten am Zeiselbach in Bad Wiessee
Zum vierten Mal setzten 3600 Teilnehmer ihre quietschgelben Enten in den Zeiselbach bei Bad Wiessee - für den guten Zweck. Das Entenrennen hat wie immer der Rotary Club …
Enten schwimmen Rekordzeiten am Zeiselbach in Bad Wiessee
Jugendliche gestehen Einbruch ins Warmbad 
Zwei junge Burschen aus Gmund und Bad Wiessee mussten auspacken. Weil sie eine Überwachungskamera beim Einbruch ins Warmbad Rottach-Egern gefilmt hatte, blieb ihnen …
Jugendliche gestehen Einbruch ins Warmbad 
Widerstand gegen Umbau von Glasl-Tenne
In der Tenne des denkmalgeschützten Glasl-Anwesens sollen Eigentumswohnungen entstehen. Die Pläne sehen hohe Lichtbänder vor, die dem Ortsplanungsausschuss nicht …
Widerstand gegen Umbau von Glasl-Tenne
Mautautomat an der Wallbergstraße aufgebrochen 
Der Mautautomat an der Rottacher Wallbergstraße wurde geknackt. 600 Euro Wechselgeld erbeuteten die Unbekannten. Der Schaden am Automaten ist weitaus höher: Er beläuft …
Mautautomat an der Wallbergstraße aufgebrochen 

Kommentare