Tegernsee: Jugendliche vergessen Detail bei ihrem Segelboot - und lösen Großeinsatz vor Bräustüberl aus
+
Rettungseinsatz auf dem Tegernsee.

Zwei junge Segler gerieten in Not

Tegernsee: Jugendliche vergessen Detail bei ihrem Segelboot - und lösen Großeinsatz vor Bräustüberl aus

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Zu einem Rettungseinsatz ist es am Mittwochmittag auf dem Tegernsee gekommen. Zwei junge Segler befanden sich in Not.

Tegernsee: Jugendliche vergessen Detail bei ihrem Segelboot - und lösen Großeinsatz vor Bräustüberl aus

Update, 15.03 Uhr:

Die Polizei Bad Wiessee berichtet im Wortlaut:

Heute gegen 12.45 Uhr riefen auf dem Tegernsee zwei Kinder um Hilfe. Passanten am Ufer verständigten die Rettungsleitstelle und lösten einen großen Einsatz für die Wasserretter aus.

Schon 10 Minuten später waren die beiden Teenager unverletzt an Land und aus ihrer misslichen Lage befreit. Ein auf dem Tegernsee befindlicher Fischer nahm die beiden auf und brachte sie an Land.

Großeinsatz vor Bräustüberl: Jugendliche geraten in Seenot

Der 14-jährige Tegernseer und die 13-jährige Großhartpenningerin waren mit ihrem Segelboot, 29er Jolle, vom heimischen Yachtclub Tegernsee aus losgesegelt. Leider vergaßen sie beim Lossegeln den Lenzstopfen zu schließen. Als sie ca. 400m auf Höhe des Bräustüberls vom Ufer entfernt waren, wurde das Wasser im Boot immer mehr, die Situation wurde ihnen zu unheimlich und sie riefen um Hilfe.

Die Alarmierung löste einen Großeinsatz aus, da zunächst nicht abgesehen werden konnte, was genau geschehen war. Da sich die Teenager bereits an Land befanden, war die Lage bei Eintreffen der FFW Tegernsee mit Boot, die Schnelle Eingreiftruppe der Wasserwacht, Notarzt, Besatzung BRK und Polizei bei deren Eintreffen bereits entspannt. Froh, dass nichts Schlimmes passiert war, rückten die Kräfte, nachdem auch das Segelschiff von der Wasserwacht geborgen war, wieder ab.

Für die beiden jungen Segler wird es eine Lehre sein beim nächsten Segeln vorher ihr Boot korrekt „klar zu machen“,

Großeinsatz am Tegernsee: Jugendliche in Seenot - Erstmeldung

Erstmeldung, 13.43 Uhr: Tegernsee - Spiegelglattes Wasser, Sonnenschein. Zwei Burschen, offenbar aus dem Yachtclub am Tegernsee, legten am Mittwochvormittag zu einer Segelpartie ab. Gegen Mittag mussten sie dann einen Notruf absetzen. Offenbar wegen eines technischen Defekts war das Boot der Burschen voll Wasser gelaufen und drohte zu sinken. Das berichtet ein Sprecher der Feuerwehr Tegernsee vor Ort. 

Feuerwehr, DLRG und weitere Rettungsdienste beteiligten sich am Einsatz. Das Feuerwehrboot schleppte die Segler, die bei dem Malheur nach ersten Erkenntnissen unverletzt blieben, wieder an Land. 

Details folgen.

Alle Infos aus der Region lesen Sie hier.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Waakirchner Ehepaar wegen mysteriöser Einbrüche in Georgenried vor Gericht
Waakirchner Ehepaar wegen mysteriöser Einbrüche in Georgenried vor Gericht
Grühn-Areal in der Wiesseer Ortsmitte an Investor aus Irschenberg verkauft
Grühn-Areal in der Wiesseer Ortsmitte an Investor aus Irschenberg verkauft
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Alpen-Plus-Skigebiete: Hoffnungsvoller Blick auf Wintersportsaison
Alpen-Plus-Skigebiete: Hoffnungsvoller Blick auf Wintersportsaison

Kommentare