Feuerwehrhaus Tegernsee
+
Mich Ach und Krach passen die Feuerwehrautos noch durch die Tore im alten Feuerwehrhaus, hier mit Kommandant Wolfgang Winkler.

Stadtrat legt Sondersitzung ein

Feuerwehrhaus: Jetzt geht’s um die Gestaltung

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Die Planung des neuen Feuerwehrhauses ist für den Stadtrat ein so wichtiges Thema, dass er sich dem Projekt jetzt bei einer öffentlichen Sondersitzung widmet. 

Tegernsee – Die Planung des neuen Feuerwehrhauses ist für den Stadtrat ein so wichtiges Thema, dass er sich dem Projekt jetzt bei einer öffentlichen Sondersitzung widmet: Am Dienstag, 23. Juni, geht es ab 18.30 Uhr ausschließlich um dieses Großprojekt. „Wir müssen die nächsten Schritte tun“, sagt Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) im Vorfeld und meint damit die Gestaltung des Gebäudes, das Energiekonzept, die genaue zahl der Wohnungen und den Parkplatz. Die Münchner Städteplanerin und Architektin Claudia Schreiber wird erneut nach Tegernsee kommen und den Stadträten ihre Vorschläge präsentieren. „Wir arbeiten uns vom Groben zum Feinen“, kündigt Hagn an.

Auch Waakirchen plant ein Feuerwehrhaus

Feuerwehrhaus für Tegernsee: Zeitplan steht

DieBasis der Planung steht schon: Das alte Feuerwehrhaus soll abgerissen und durch einen L-förmigen ersetzt werden. In Nord-Süd-Achse wird ein Riegel draufgesetzt, darin untergebracht werden auch Wohnungen. Beschlossene Sache ist auch das Ausweichquartier für die Feuerwehr. Es entsteht auf dem Schulhof an der Hochfeldstraße, noch heuer soll die Fertighalle stehen, für Januar 2021 ist der Umzug geplant. Der Neubau des Feuerwehrhauses soll im Frühjahr 2021 starten und bis Mitte 2022 stehen. Rund zehn Millionen Euro stehen für das Neubauprojekt im Raum. 

Wegen der coronabedingten Abstandsregeln findet die Sondersitzung erneut im Quirinal statt.  

Alle Infos aus der Region lesen Sie hier.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Mehr Einblick für die Bürger
Um die Forderung der Fraktion WIR/FW nach mehr Öffentlichkeit wurde im Waakirchner Gemeinderat gerungen. Mehr mitreden sollen die Bürger auf jeden Fall.
Mehr Einblick für die Bürger
Bremst ein neues Ortsschild die Raser am Ackerberg aus?
Raser sind den Anwohnern an der Kaltenbrunner Straße schon lange ein Dorn im Auge. Sie fordern Tempo 50. jetzt beschäftigt das Thema das Verwaltungsgericht.
Bremst ein neues Ortsschild die Raser am Ackerberg aus?
Rätselraten um Hotelprojekt
Ein ominöses Immobilien-Inserat, angeblich offene Pachtzahlungen sowie unerfüllte Forderungen der Gemeinde Waakirchen heizen Gerüchte um den Unternehmer Karl-Heinz …
Rätselraten um Hotelprojekt

Kommentare