+
Eine Gabionenmauer trennt den August-Macke-Platz am See von der Bundesstraße und sorgt so für Sicherheit.

„Nur ein Provisorium“

Stadtrat wundert sich über Gabionen am August-Macke-Platz - Bürgermeister klärt auf

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Eine Gabionen-Mauer trennt seit geraumer Zeit die Flaniermeile am August-Macke-Platz von der Bundesstraße. Wie kommt‘s?, wollte Neu-Stadtrat Marcus Staudacher (Grüne) im Bauausschuss wissen.

Tegernsee – Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) klärte auf: Die Hecke, die bisher an dieser Stelle gepflanzt war, habe das Streusalz nicht vertragen. Die Stadt habe sie entfernt und zudem Platz für den Schnee schaffen müssen, der im Winter von der Straße geräumt wird. „Gleichzeitig wollen wir auf der insgesamt leicht abschüssigen Anlage eine neue Situation schaffen“, so Hagn. Die Gabionen würden derzeit sicherlich nicht so schön aussehen, aber es sei eine Begrünung geplant, „und dann wird das eine grüne Mauer.“

Die Umgestaltung des Platzes habe auch schon den Ortsplanungsausschuss beschäftigt, so Hagn. Weil man aber noch zu keiner optimalen Lösung gekommen sei, habe man die Gestaltung aufgeschoben, erklärte der Rathauschef. „Es war schon geplant, Bäume zu pflanzen und die Gestaltung damit weiter zu entwickeln, dies haben wir aber wegen der Haushaltslage durch Corona zurückgestellt.“

Lesen Sie hier: Schäden durch Hochwasser: Seeufersteg in Tegernsee gesperrt

Die Gabionen würden ein Provisorium darstellen und auch einen Sicherheitsfaktor. „Da sind viele Radfahrer und auch Kinder unterwegs“, erklärte Hagn, daher sei eine Abgrenzung zur Straße wichtig. Eine richtige Mauer sei wegen einer dafür nötigen Gründung derzeit nicht machbar. Zudem wolle die Stadt abwarten, wie sich die Gestaltung des früheren Café Kreuzkamm entwickle.

Bekanntlich hat Hotelier Korbinian Kohler das Café mit den darüber liegenden Ferien-Appartements seit Kurzem gepachtet. Er will dort das „Bachmair Weissach Clubhaus“ eröffnen, in Ergänzung seines Hotels Bachmair Weissach. Die Gestaltung des August-Macke-Platzes soll später in einem Guss erfolgen.

Auch das könnte Sie interessieren: Nach Brandbrief wegen Ausflugssperre: Es bleibt bei deutlichen Worten

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BOB verbessert sich im Qualitätsranking
Bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) ist eine Verbesserung der Gesamtleistung zu verzeichnen. Beim Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) landete …
BOB verbessert sich im Qualitätsranking
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zwei neue Fälle in Otterfing
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Inzwischen ist die Lage ruhig. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zwei neue Fälle in Otterfing
Rottach-Egern: Corona beherrscht Sitzung der oberbayerischen Landräte
Zu einer ersten Sitzung nach der Kommunalwahl haben sich die oberbayerischen Landräte jetzt in Rottach-Egern getroffen. Das beherrschende Thema: der …
Rottach-Egern: Corona beherrscht Sitzung der oberbayerischen Landräte
Unfall in Rottach-Egern: Beim Abbiegen hat‘s gekracht
An der Ecke Oberachweg/Erikaweg in Rottach-Egern hat es am Donnerstag Morgen gekracht. Bei dem Unfall wurde eine 79-jährige Rottacherin leicht verletzt - auch die …
Unfall in Rottach-Egern: Beim Abbiegen hat‘s gekracht

Kommentare