+
In der Tegernseer Asylbewerber-Unterkunft hat es am Mittwochabend Streit gegeben.

Beteiligte hauen anschließend ab

Flüchtlinge rangeln - zwölf Streifen im Einsatz

Tegernsee - Zu einem Streit zwischen Asylbewerbern aus Pakistan und aus afrikanischen Ländern ist es am Mittwochabend in der Tegernseer Flüchtlingsunterkunft gekommen. Mehrere Polizeistreifen rückten an.

Laut Polizei hatte der Sicherheitsdienst der Turnhalle, in der rund 150 Asylbewerber untergebracht sind, gegen 23.15 Uhr die Wiesseer Beamten gerufen. Sie gaben an, dass sich ca. 40 Flüchtlinge schlägerten.

Wegen der hohen Zahl an Beteiligten rückten insgesamt zwölf Streifen verschiedener Polizeidienststellen an. Als die Polizisten an der Unterkunft eintrafen, hatte sich die Situation bereits beruhigt. Eine Massenschlägerei war augenscheinlich nicht im Gange.

Die Security-Mitarbeiter berichteten, dass fünf Pakistanis im Alter von 41, 26 und 32 Jahren mit einigen Flüchtlingen aus afrikanischen Ländern in Streit geraten waren. Beide Parteien rangelten. Die Pakistaner ließen aber von den anderen ab, als sie mitbekamen, dass die Polizei verständigt worden war. Die Männer flüchteten aus der Halle. Keiner der afrikanischen Asylbewerbern wurde verletzt.

Die Polizei suchte bis 1.30 Uhr nach dem getürmten Pakistanern, konnten aber nur einen Beteiligten in Polizeigewahrsam nehmen. Ob sie inzwischen wieder in die Turnhalle zurückgekehrt sind, ist nicht bekannt. Die Polizei hat die Fahndung jedenfalls eingestellt. Es liege, so ein Beamter, keine Straftat vor, die eine Fahndung erforderlich macht. Außerdem sind die Pakistaner namentlich bekannt. Die Männer waren der Polizei übrigens bereits um 19.20 Uhr im Tegernseer Kurpark aufgefallen, weil sie dort lautstark stritten.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tegernseer Seefest auf Donnerstag verschoben
Die Wettervorhersage für Dienstag und Mittwoch  ist einfach zu schlecht: Das Tegernseer Seefest wird voraussichtlich auf Donnerstag, 27. Juli, verschoben. Da soll es …
Tegernseer Seefest auf Donnerstag verschoben
Bergsteigerdorf Kreuth: Wie geht‘s weiter? 
Kreuth wird zum Bergsteigerdorf. Aber was heißt das für den Ort? Die Gemeinde hat für Mittwoch, 26. Juli, zu einem ersten Info-Abend ins Rathaus eingeladen. 
Bergsteigerdorf Kreuth: Wie geht‘s weiter? 
Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Die Gruppe Theatrissimo serviert gekonnt ein schillerndes Kaleidoskop kleiner literarischer Kostbarkeiten. Die Premiere hätte mehr Zuschauer verdient gehabt. 
Theatrissimo: Lyrisches Kaleidoskop mit viel Theater
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs
Es war ein großes, aber kein leichtes Erbe. Vor zehn Jahren erkämpfte sich Ludwig Klitzsch, damals 29, die Führung der beiden Kliniken seiner Familie am Tegernsee. Mit …
Klinik-Erbe Klitzsch auf rasantem Erfolgskurs

Kommentare