+
Zerstört: Ein Taxi krachte in Tegernsee in der beginnenden Bahnhofstraße gegen eine Mauer.

Er hatte auch einen Fahrgast

Taxi kracht auf Mauer - Rottacher (66) lebensgefährlich verletzt

  • schließen

Tegernsee - Ein Taxi ist in eine Hauswand am Bahnhof gekracht. Der Fahrer kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Aktualisierung, 16.18 Uhr:

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr Höhe der Bahnhofstraße 39 in Tegernsee. Verursacherin war laut Polizei wohl eine Kreutherin (53), die mit ihrem Auto am Straßenrand geparkt hatte und plötzlich in die Bahnhofstraße fuhr. Dabei übersah sie offenbar - so der vorläufige Ermittlungsstand - ein Taxi, das gerade mit Fahrgast in Richtung Bahnhof unterwegs war. Der Taxifahrer, ein 66-jähriger Rottacher, wich nach links aus, fuhr auf den Bürgerstein und krachte in die Hauswand der Bahnhofstraße 39.

Dabei wurde der Taxi-Fahrer schwer verletzt. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam er ins Krankenhaus Bad Tölz. Sein Fahrgast kam mit leichteren Verletzungen davon und wurde ins Krankenhaus Agatharied gefahren. Die Polizei Bad Wiessee schätzt den Gesamtschaden auf 15.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten zur genauen Klärung des Unfallhergangs angeordnet. Daher war die Bahnhofstraße mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Tegernsee leistete mit 14 Mann technische Unterstützung und regelte den Verkehr.  

Erstmeldung von 14.40 Uhr:

Laut Polizei Bad Wiessee ist mindestens eine Person sehr schwer verletzt. Sie schwebt in Lebensgefahr. Nach bisher unbestätigten Angaben vom Unfallort handelt es sich um den Fahrer eines Taxis, der zu Beginn auch im Unfallauto eingeklemmt war. Die Feuerwehr Tegernsee kam zur Befreiung und ist noch vor Ort. Genauso Rettungsdienst und Polizei. Das Areal um Bahnhofsstraße und Bahnhofsplatz ist weiträumig gesperrt.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tegernsee: Neuen Parkraum braucht die Stadt
Am liebsten würde Tegernsees Bürgermeister Johannes Hagn alle Autos zwischen Bräustüberl und Rosenstraße unter die Erde bringen. Aber das ist nur ein Traum. Wie sich die …
Tegernsee: Neuen Parkraum braucht die Stadt
Bauprojekt Werinherstraße: Nachbarn in Sorge
Mehrfamilienhäuser mit Tiefgaragen, das ist derzeit das gefragteste Baumodell in Rottach-Egern. An der Werinherstraße werden gerade Fakten für das nächste große Projekt …
Bauprojekt Werinherstraße: Nachbarn in Sorge
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Prosecco statt Glühwein, Eiscreme statt Gulaschsuppe: Bei Temperaturen bis zu 17 Grad geriet das 3. Winter-Seefest am Sonntag in Rottach-Egern geradezu zum …
Frühlingshaftes Winter-Seefest 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier
Beim bunten Abend am Gymnasium Tegernsee ging es wieder rund. Hierbei ging es diversen „Hoheiten“ satirisch an den Kragen. 
Bunter Abend: Hoheiten im Visier

Kommentare