Café Kreutzkamm Tegernsee
+
Ende Februar ist Schluss: Das Café Kreutzkamm am See in Tegernsee schließt.

“Mir blutet das Herz“

Beliebtes Traditions-Café am Tegernsee schließt für immer - die Gründe sind traurig

  • Gerti Reichl
    vonGerti Reichl
    schließen

Ende Februar gehen im beliebten Traditions-Café direkt am Seeufer des Tegernsees die Lichter aus. Das sind die Gründe.

  • Am Mittwoch war in jeder Hinsicht ein trister Tag für die Mitarbeiter vom Café Kreutzkamm in Tegernsee
  • Sie wurden von der Nachricht überrascht, dass das Café Ende Februar schließt. 
  • „Es ist eine schwere Entscheidung, aber ich musste sie treffen“, sagt Elisabeth Kreutzkamm-Aumüller. 

Tegernsee – 2018 hatte die 52-Jährige das Familienunternehmen Kreutzkamm übernommen, das ihre Mutter noch bis zum Alter von 86 Jahren geführt hat. Die Konditorei, die 1825 in Dresden gegründet wurde, befindet sich seither in den Händen der Familie – in fünfter Generation. Dazu gehören drei Cafés: in Dresden, in München und seit 2010 auch in Tegernsee.

„Dresden - München - Tegernsee kaum zu stemmen“

„Ich wohne selbst seit 26 Jahren in Dresden, habe eine Familie mit vier teils noch schulpflichtigen Kindern“, sagt die Inhaberin. „Das Pendeln zwischen München und Dresden geht ja noch, aber Dresden, München, Tegernsee – das ist kaum zu stemmen.“ 

Nicht nur Café und zugleich Produktion seien die Merkmale des Unternehmens, sondern auch, dass es von Anfang an inhabergeführt sei, betont die 52-Jährige. Weil sie das Familiengeschäft eines Tages auch gesund in die Hände der nächsten Generation geben wolle, habe sie die Entscheidung getroffen, den Standort Tegernsee zu schließen. „Es ist eine persönliche und keine wirtschaftliche Geschichte“, versichert Elisabeth Kreutzkamm-Aumüller. Zumal es sich bei dem Anwesen um „ein Café mit der schönsten Lage am See“ handle.

Kreutzkamm-Filialleiterin: „Mir blutet das Herz“

Vor Ort sind die Mitarbeiter – zwischen zehn und zwölf – geschockt von der Nachricht. „Mir blutet das Herz“, sagt Nina Hertlein (47), die 2012 in den Betrieb kam und seit 2014 die Filiale leitet. Sie und ihre Kolleginnen gehen nun zum Arbeitsamt, alle brauchen eine neue Stelle. Nina Hertlein versichert, dass sie jedoch „bis zum letzten Tag“ für das Wohl der Gäste im Café sorgen werde.

Wie und wann geht’s weiter? 

Zum Cafétrakt, der noch aus dem Jahr 1845 stammt und aufwändig saniert wurde, gehört ein Ferienhaus, das sich ebenfalls im Besitz der Kreutzkamm GmbH befindet. Drei kleinere Ferienwohnungen und ein Ferien-Penthouse befinden sich darin. Das komplette Anwesen bleibt in Familienbesitz, betont die Geschäftsführerin. Das Café soll Café bleiben und neu verpachtet werden. An Bewerbern dürfte es nicht mangeln, erste Gespräche werden offenbar schon geführt. 

Immerhin hat das Café mit Terrasse über dem Wasser eine Top-Lage. Die Stadt veranstaltete zuletzt hier ihre Neujahrsempfänge. Für sie war das Café immer ein Mosaikstein in den Seeuferplänen. Und so war im Zuge des Stegbaus auch der Uferbereich aufgehübscht und zur Flanierzone umgebaut worden.

Alle Infos aus der Region lesen Sie hier

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Neuer Netto in Bad Wiessee? Bauausschuss erteilt Absage
Neuer Netto in Bad Wiessee? Bauausschuss erteilt Absage

Kommentare