+
Am Wochenende findet wieder ein Tegernseelauf statt. 

Mit Stauungen ist zu rechnen 

Tegernseelauf am Wochenende: Straßensperrungen und Ersatzbusse

Wegen des Tegernseelaufs werden an diesem Wochenende einige Straßen im Bereich von Gmund und Bad Wiessee gesperrt. Wir bringen eine Übersicht. 

Tegernseer Tal – Wegen des Tegernseelaufs werden an diesem Wochenende einige Straßen im Bereich von Gmund und Bad Wiessee gesperrt. Betroffen sind bereits am Samstag die Parkplätze im Bereich des Gmunder Bahnhofs, auch der PR-Parkplatz. Autofahrer werden gebeten, auf den Volksfestparkplatz auszuweichen. Ebenfalls bereits am Samstag ab 13 Uhr bis Sonntag 18 Uhr sind beidseitig die Ortsdurchfahrt Gmund im Bahnhofsbereich sowie die B 318 von der Wiesseerstraße/Abzweigung Tölzerberg bis Gut Kaltenbrunn gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Kreuzstraße, Finsterwald und Gut Kaltenbrunn.

Tegernseelauf: Die Sperrungen am Sonntag

Die Sperrungen am Sonntag betreffen außerdem:

B 318 ab Gmund/Stachus bis B 318 Abzweigung Tölzerberg beidseitig von 10.20 bis 11 Uhr. Die Umleitung erfolgt über Kreuzstraße,Finsterwald und Bad Wiessee.

B 307 ab Stachus Gmund über Tegernsee bis Rottach/Seestraße von 10.20 Uhr mit nachfolgendem Verkehr ab etwa 11 Uhr. Autos können dem Teilnehmerfeld ab etwa 11 Uhr in Richtung Rottach folgen. Die Umleitung erfolgt über Bad Wiessee.

B 307 von Rottach/Seestraße über Tegernsee nach Gmund ab 10.10 bis 11.50 Uhr. Die Umleitung erfolgt über Bad Wiessee

B 318 beidseitig zwischen Bad Wiessee/Einmündung Wilhelminastraße und Gut Kaltenbrunn ab 11.10 bis 12.40 Uhr. Die Umleitung erfolgt über Tegernsee.

Seestraße in Rottach-Egern von 10.50 bis 12 Uhr. Die Gemeinden bitten ihre Hotels und Gastronomen, ihre Gäste zu informieren. Der Reiseverkehr wird großräumig über Sylvenstein umgeleitet.

Tegernseelauf: Schienenersatzverkehr

Da ein Teil der Strecke an der Bahntrasse entlang führt, müssen die Läufer die Bahnlinie auch queren. Die BOB richtet wie in den Vorjahren Schienenersatzverkehr. Zwischen München Hauptbahnhof und Finsterwald verkehren die Züge nach regulärem Fahrplan. Bei sechs Verbindungen verkehren zwischen Finsterwald und Tegernsee Busse statt Züge. Betroffen sind die Züge, die am Hauptbahnhof in München um 10.04, 10.24, 11.04 und 11.24 Uhr losfahren. In Finsterwald steigen die Gäste in den Bus um.

Die Züge ab Tegernsee um 10.52 und 11.52 Uhr werden jeweils bis Finsterwald durch einen Bus mit früherer Abfahrt um 10.41 und 11.41 Uhr ersetzt. Die BOB bietet auf www.meridian-bob-brb.de Sonderfahrpläne zum Download an, unter www.bahn.de sind die Änderungen hinterlegt. 

Lesen Sie auch: Tegernseelauf: Deutsche Halbmarathon-Meisterin am Start

Tegernseelauf: „Brauchen wir das?“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Toter Arzt am Tegernsee: 49-Jährige soll ihren Mann getötet und auf seiner Asche masturbiert haben
Toter Arzt am Tegernsee: 49-Jährige soll ihren Mann getötet und auf seiner Asche masturbiert haben
Herbstwandern, Naturrodeln und Entspannen im Jod-Schwefelbad: Erleben Sie das Tegernseer Tal in der kühlen Jahreszeit
Herbstwandern, Naturrodeln und Entspannen im Jod-Schwefelbad: Erleben Sie das Tegernseer Tal in der kühlen Jahreszeit
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Bewegende Lkw-Aktion bei Beerdigung geht viral
Plötzlicher Tod: Kult-Trucker vom Tegernsee gestorben - Bewegende Lkw-Aktion bei Beerdigung geht viral
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend
Nach Bachmair am See: Nächstes Luxus-Hotel am Tegernsee schließt völlig überraschend

Kommentare