+
Der Fitz Roy in Patagonien: Den Spitzenkletterern Alex Honnold und Tommy Caldwell gelang die Überschreitung des wilden Zackenkamms in nur vier Tagen. Aus dem Bildmaterial entstand ein spannender Film

Im Alten Schalthaus

Tegernseer Bergfilmfreunde zeigen atemberaubende Bilder

  • schließen

Tegernsee - Die Bergfilmfreunde Tegernsee laden am Mittwoch, 16. März, zu einem spannenden Vortragsabend mit spektakulären Bildern ins Alte Schalthaus Tegernsee ein.  

Am 26. Februar stand der Italiener Simone Moro mit zwei Begleitern auf dem Gipfel des Nanga Parbat. Es war der vierte Achttausendergipfel, den er im Winter bestieg. Bei Temperaturen von unter minus 30 Grad. Der Innsbrucker Meteorologe Karl Gabl begleitete ihn auf seiner Tour – nicht am Nanga Parbat, sondern vom heimischen Computer und Smartphone aus. Mit den digitalen Kommunikationsmöglichkeiten unserer Zeit versorgte er Simone Moro stets mit den aktuellen Wetterdaten und verarbeitete sie mit seinem großen Fachwissen in präzise Vorhersagen. Schon seit vielen Jahren unterstützt Karl Gabl, selbst Bergführer und hervorragender Bergsteiger, auf diese Weise viele erfolgreiche Höhenbergsteiger und ihre Expeditionen. Bei den Bergfilmfreunden berichtet er am Mittwoch, 16. März, im Alten Schalthaus in Tegernsee von diesem außergewöhnlichen Teil seiner jahrzehntelangen Arbeit als Meteorologe und berichtet aus der Wetterküche in großen Höhen.

 Mit dem Rücken zur Wand stehend, auf einem fußbreiten Felsband und vor sich einen mehrere 100 Meter tiefen Abgrund – dieses Bild von Alex Honnold, aufgenommen in der Riesenwand des Half Dome im Yosemite Valley, ist wohl allen Besuchern, die beim Tegernseer Bergfilm-Festival 2013 den Film „Honnold 3.0“ gesehen haben, in Erinnerung geblieben. Im Februar 2014 gelang dann Alex Honnold mit seinem Partner Tommy Caldwell in Patagonien eine Tour, die bei den Spitzenkletterern weltweit an erster Stelle der „To-do-Liste“ stand: die „Fitz-Traverse“, also die Überschreitung des wilden Zackenkamms, in dessen Mitte der Fitz Roy aufragt. In einem kaum zu fassenden Tempo stürmten die beiden in vier Tagen über die fünf Kilometer lange Gratlinie, überwanden 4000 Höhenmeter im Aufstieg und meisterten dabei die höchsten Schwierigkeitsgrade. 

Für diese Leistung erhielten sie 2015 auch den Piolet d’Or, den „Oscar“ des Alpinismus. Viel Zeit zum Filmen blieb bei der Kletterei nicht, trotzdem machten die erfahrenen und vielfach ausgezeichneten Bergfilme-Macher von Sender Films in Colorado aus dem Bildmaterial einen spannenden Film. Bevor er im Herbst beim Bergfilm-Festival zu sehen sein wird, können ihn die Besucher dieses Abends bei den Bergfilm-Freunden schon bewundern. Der Abend am 16. März im Alten Schalthaus beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Besucher bezahlen € zwölf Euro, DAV-Mitglieder und Jugendliche € zehn Euro. Für Mitglieder der Bergfilmfreunde ist der Eintritt frei. Tickets bei der TI Tegernsee, z 0 80 22 / 92 73 80, per E-Mail an tegernsee@tegern see.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Zum Auftakt der Radl- und Wandersaison wollen Mountainbiker aus der Region Tegernsee gemeinsam anpacken: Sie erneuern am 8. April den Sommerweg von Tegernsee in Richtung …
Mountainbiker erneuern Sommerweg zur Neureuth
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung
Der Waakirchner Gemeinderat will keine Bebauung auf der grünen Wiese am Piesenkamer Ortsrand. Da half auch das Angebot des Eigentümers nicht, einen Großteil der Fläche …
Wiese am Ortsrand: Es bleibt beim Nein zur Bebauung
Rettungszentrum: Finanzierungslücke ist riesig
Die Hilfsbereitschaft nach der verheerenden Brandkatastrophe am Rettungszentrum in Bad Wiessee ist groß. 15.000 Euro an Spenden sind bisher zusammengekommen. Trotzdem …
Rettungszentrum: Finanzierungslücke ist riesig
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare