+
Das Tegernseer Seefest wird auf Donnerstag, 27. Juli, verschoben.

Wettervorhersage für Dienstag und Mittwoch zu schlecht

Tegernseer Seefest auf Donnerstag verschoben

  • schließen

Die Wettervorhersage für Dienstag und Mittwoch  ist einfach zu schlecht: Das Tegernseer Seefest wird voraussichtlich auf Donnerstag, 27. Juli, verschoben. Da soll es dann abends trocken bleiben. 

Tegernsee - Starkregen und Kälte: Die Wetteraussichten für Dienstag, 25. Juli, und auch für den darauffolgenden Mittwoch sind mehr als trübe. Das für diesen Tag angesetzte Tegernseer Seefest wird darum auf Donnerstag, 27. Juli, verschoben. Diese Entscheidung fällten Peter Rie, Eventmanager der Tegernseer Tal Tourismus GmbH, Bürgermeister Johannes Hagn und Wirtesprecher Alfred Gragert am Montag gemeinsam. 

„Am Donnerstag soll es abends trocken bleiben“, erklärt Rie. Auch die Temperaturen sollen mit 22 Grad eine angenehme Höhe erreichen. Ganz sicher ist der Termin allerdings noch nicht. Am Mittwoch wird das Entscheidungstrio noch einmal zusammenkommen und anhand der aktuellen Wettervorhersage den Daumen heben oder senken. 

Sollte der Termin am Donnerstag allerdings fallen, würde dies wohl das Aus fürs Tegernseer Seefest 2017 bedeuten. „Dann müssten wir es wohl komplett ausfallen lassen“, meint Rie. Er sei aber optimistisch, dass das Fest am Donnerstag steigen kann. 

   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Fast hätte es in Gmund einen Wohnmobil-Stellplatz gegeben. Doch die Pläne sind vom Tisch, neue nicht in Sicht. Aber: Ein Plätzchen für eine Nacht können Wohnmobilisten …
Wohnmobile: Ein Plätzchen nur für eine Nacht
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Zum 15. Mal findet im Oktober das Bergfilm-Festival am Tegernsee statt. Michael Pause (64), bekannt von der BR-Sendung „Bergauf-Bergab“, war von Anfang an mit dabei. Im …
Michael Pause: „Nicht jedes Youtube-Video ist ein Film“
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Schwere Verletzungen hatten zwei Arbeiter am 21. Juni bei einer Gas-Verpuffung in Bad Wiessee erlitten. Wiessees Bürgermeister Höß weiß, wie es ihnen inzwischen geht.
Nach Verpuffung am Wiesseer Jodbad: So geht es den Opfern
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit
Er ist munter wie eh und je: Drei Wochen lang hat sich Fritz Wepper nach seinem Zusammenbruch in der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee erholt. Nun ist der …
Fritz Wepper nach Reha in Wiessee wieder fit

Kommentare