+
2015 wurde das neue Programm von der TTT präsentiert.

Erfindung steht im Finale für deutschen Tourismuspreis 2016

TTT: Preisfinder ist preisverdächtig

  • schließen

Tegernsee - Mit ihrem Preisfinder, einem neuen Computerprogramm, steht die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) im Finale um den deutschen Tourismuspreis 2016.

Ein Knopfdruck, und der Vermieter weiß, welchen Preis er verlangen müsste, um betriebswirtschaftlich auf der sicheren Seite zu stehen. „Der Tegernsee Preisfinder“ heißt das Computerprogramm, das von der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) entwickelt wurde, um der Online-Müdigkeit mancher Gastgeber und dem Investitionsstau in manchen Häusern entgegen zu wirken.

Jetzt ist die Erfindung selbst preisverdächtig: Der Preisfinder wurde für den diesjährigen deutschen Tourismuspreis nominiert. Die TTT konnte sich unter 60 Bewerbern durchsetzen und steht neben vier weiteren Wettbewerbern bereits im Finale. Die Verleihung findet zum Abschluss des Deutschen Tourismustags am 3. November in der Dortmunder Westfalenhalle statt.

„Wir wollen die Wertschöpfung in unserer Region stärken“, sagt Petra Berger, Ideengeberin und Initiatorin des Preisfinders. Die TTT habe festgestellt, dass viele Gastgeber unter Preis arbeiten. Der Preisfinder könne dabei helfen, sich das Online-Vermieten auch leisten zu können. Damit könne man auch eine bessere Online-Buchbarkeit erreichen. TTT-Geschäftsführer Christian Kausch freut sich: Andere Regionen hätten bereits Interesse gezeigt an der Neuentwicklung.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Große Auszeichnung: Kreuth ist Bayerns viertes Bergsteigerdorf
Kreuth ist bald eine Gemeinde mit Siegel. Der Alpenverein verleiht dem Ort das Zertifikat „Bergsteigerdorf“. Die Ortsteile am Tegernsee-Ufer gehen allerdings leer aus.
Große Auszeichnung: Kreuth ist Bayerns viertes Bergsteigerdorf
Scheich-Villa in Tegernsee-Süd: Neue Pläne im Stadtrat
Mohammed Sahoo Al Suwaidi will an der Schwaighofstraße in Tegernsee-Süd, unterhalb von Lidl, ein stattliches Einfamilienhaus bauen. Jetzt hat er bei der Planung …
Scheich-Villa in Tegernsee-Süd: Neue Pläne im Stadtrat
Aus Seeturnhallen-Areal wird Freizeit-Gelände
Jetzt ist es offiziell: Im Oktober wird die alte Seeturnhalle in Gmund abgerissen. Das Areal soll ein neues Freizeitgelände werden. Zumindest vorübergehend. 
Aus Seeturnhallen-Areal wird Freizeit-Gelände
Brandschutz: Bürgermeister darf ohne Gemeinderat bauen
Die Bauarbeiten sollen möglichst während der Sommerferien erledigt werden. Deshalb hat der Warngauer Gemeinderat Bürgermeister Thurnhuber nun eine Vollmacht erteilt.
Brandschutz: Bürgermeister darf ohne Gemeinderat bauen

Kommentare