In der Rosenstraße und im Kurpark 

Tegernseer Trachten- und Handwerkerdult am Wochenende 

  • schließen

Wer das richtige Waldfest-Gewand sucht, ist am Wochenende in der Tegernseer Rosenstraße und im Kurpark richtig. Am 1./17. Juni findet die Trachten- und Handwerkerdult statt.

Tegernsee– Fesche Dirndl, schmucke Lederhosen, feinste Tücher und noch viel mehr sind bei der Tegernseer Trachten- und Handwerkerdult am kommenden Wochenende zu haben. Rund 70 Aussteller präsentieren am Samstag, 16., und Sonntag, 17. Juni, jeweils von 10 bis 18 Uhr ihre Ware in der Rosenstraße und im Kurpark. Stärken können sich die Besucher in einem Biergarten im Kurpark. Dort gibt es auch viel zu hören. Am Samstag spielt eine 50 Mann starke Musikkapelle aus Tegernsees Partnerstadt Kaltern. Beginn ist um 10.30 Uhr. Am Sonntag findet ebenfalls um diese Zeit ein Kurkonzert statt. Auch die Geschäfte rund um den Markt halten die Ladentüren am Dult-Wochenende geöffnet: Es ist verkaufsoffener Sonntag in Tegernsee.

Die Dult hat Tradition: Sie findet schon zum 18. Mal statt. Viele Aussteller sind seit den Anfängen dabei, doch es zieht auch immer wieder neue Anbieter an den Tegernsee. Die Besucher sehen authentische Handwerkskunst. Wie die einzigartigen Stücke entstehen, ist an zehn lebenden Werkstätten zu erleben.

Der Schwerpunkt für Trachtenkleidung und traditionelles Zubehör liegt in der Rosenstraße. Säcklereien, Dirndl- und Trachtenschneidereien präsentieren sich dort. Zum Verkauf stehen Trachten- Loden- und Lederkleidung, ebenso Hüte, Tücher und Schirme. Auch Schafwollprodukte, handgestrickte Strümpfe und Jacken sowie antiker Trachtenschmuck gehören zum Angebot. Im Kurpark finden sich viele handwerkliche und kunsthandwerkliche Stände. Messermacher, Blaudrucker, Drechsler, Schnitzer, Rechen- und Korbmacher bieten ihre Erzeugnisse feil. Im Biergarten, eigens für die Dult eingerichtet, können sich die Besucher mit Deftigem und Süßem stärken. Zum Tegernseer Bier gibt’s auch Thüringer Spezialitäten, Baumstriezel und Langosch.  

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Mitten in Rottach-Egern hat Anton Huber Apfel- und Birnbäume gepflanzt. Nicht auf herkömmliche Art, sondern reiheweise am Spalier. Ein für die Gegend am Tegernsee …
Erstaunlich: Reihenweise Äpfel und Birnen in Rottach-Egern
Sie kommen „nur“ aus München - und machen zwei Wochen Urlaub am Tegernsee
„Uns geht das Herz auf, wenn wir mit dem Auto am Tegernsee eintreffen und von Gmund aus auf den See schauen“, schwärmten Bettina Schindler und Ehemann Andreas Schaefer, …
Sie kommen „nur“ aus München - und machen zwei Wochen Urlaub am Tegernsee
Flächentausch: Geheimes kommt auf den Tisch
Es soll Schluss sein mit dem Gerede. Darum wollte Bürgermeister Sepp Hartl die Details des Tauschhandels  mit FW-Gemeinderat Andreas Hagleitner offenlegen. Das geschah …
Flächentausch: Geheimes kommt auf den Tisch
Seesauna Tegernsee feiert zehnten Geburtstag - mit 150 Partygästen
Zehn Jahre Tegernseer Seesauna: Am Mittwoch gab‘s die große Geburtstagsparty. Für die Gäste gab’s Überraschungsaufgüsse in den Saunen, dazu Sekt und Kuchen. Das kam an: …
Seesauna Tegernsee feiert zehnten Geburtstag - mit 150 Partygästen

Kommentare