+
Feinschliff fürs „Mädchen mit den Schwefelhölzern“: (v.l.) Theaterleiter Andreas Kern bei den Proben mit Julia Strohschneider, Sophia Kraus und Johannes Haase. 

Drei junge Darsteller bei „Mädchen mit den Schwefelhölzern“

Tegernseer Volkstheater: Nachwuchs aus der eigenen Talentschmiede

  • schließen

Das Weihnachtsmusical „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ des Tegernseer Volkstheaters geht heuer im Advent in die zweite Runde. Es ist auch eine Chance für Nachwuchsdarsteller.

Tegernsee – Mit den jungen Sängerinnen Julia Strohschneider (23) und Sophia Kraus (21) aus Rottach-Egern sowie Schauspieler Johannes Haase (21) aus Wasserburg setzt Theaterleiter und Regisseur Andreas Kern drei junge Darsteller aus der eigenen Talentschmiede ein. Die Hauptrolle im Märchenmusical nach Hans Christian Andersen hat weiterhin seine Tochter Fanny (12).

Julia Strohschneider schlüpft in die Rolle der Physikstudentin, die sich mit dem Theologie studierenden Bruder ein Streit-Duett über Wissenschaft versus Glaube liefert. Andreas Kern hat die Rolle eigens für die 23-Jährige umgeschrieben; zuletzt war diese männlich besetzt. „Diese ewige Streitfrage um Ratio und Glaube so auch noch um den Geschlechterkampf zu erweitern, gibt dem gesamten Stück noch einmal eine ganz neue Dimension und Dynamik“, verspricht Kern und erinnert, dass es Mädchen lange nicht gestattet war zu studieren, schon gar nicht Naturwissenschaften.

Tegernseer Volkstheater: Junge Darsteller ergreifen ihre Chance

Wie Strohschneider kommt auch Sophia Kraus, die die zauberhaft-mystische Rolle des „Engel des Lichts“ übernimmt, aus dem Kader von Gesangslehrerin Bettina Bentgens-Hardieck. Mit ihr und Musikmeister Alex Mathewson bietet Kern seit fünf Jahren über die Volkshochschule Tegernsee den Fortbildungs-Workshop „Der Sänger als Schauspieler“ an. Beide bringen Publikumserfahrung mit. Gesangslehrerin Bettina Bentgens-Hardieck habe die Arien mit ihnen eingeübt, so Kern. Insbesondere jenes „Glaube“-Lied, das sehr schnell, voller Tempiwechsel und von den Harmonien her ein „bisschen schräg“ sei.

Den dritten Neuzugang, Johannes Haase, der den Tod in einer Sprechrolle verkörpert, hat Kern aus seinem Theaterpädagogikprogramm an der Montessori-Schule in Rohrdorf rekrutiert. Früher war der 21-Jährige dort Schüler und hat jede Menge Bühnenerfahrung gesammelt, heute ist er Auszubildender. „Ich freue mich, an einem echten Theater zu spielen und Teil einer so großen Produktion zu sein“, sagt Haase. So geht es auch Strohschneider und Kraus, die begeistert ihre Chance ergreifen.

Kern gibt sich im Ludwig-Thoma-Saal, wo das Ensemble seit Oktober probt, entspannt und meint lachend: „Dann schauen wir mal, wie es den Dreien gefällt. Aber ich gehe davon aus, dass sie danach als junge Liebhaber und Liebhaberinnen auf der Bühne des Tegernseer Volkstheaters stehen werden.“

Vorstellungen im Ludwig Thoma Saal

Das Familienmusical „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ kommt im Ludwig-Thoma-Saal in Tegernsee am 30. November sowie am 1., 7., 8., 15., 21. und 22. Dezember jeweils um 17 Uhr zur Aufführung. Tickets zwischen 7,35 Euro für Kinder und 21,90 Euro gibt es im Vorverkauf auf www.
tegernsee.com, www.
muenchen-ticket, per E-Mail an kontakt@tegernseer-volkstheater.de oder unter  0 80 36 / 3 03 96 63.

Kinderförderverein Tegernsee lädt alle Grundschüler ins Theater ein

Der Kinderförderverein Tegernsee lädt alle Tegernseer Grundschüler zum Theaterbesuch von „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ im Ludwig-Thoma-Saal ein. „Wir wollen den Kindern einen vorweihnachtlichen Zauber schenken“, sagt Vorsitzende Claudia Weber. Dieser Tage gehen den Schülern der 1. bis 4. Klasse Einladungsbriefe mit je einem kurzen und einem langen Streichholz zu, die bei Vorlage an der Theaterkasse am Vorstellungstag bis 16.30 Uhr in Tickets eingetauscht werden können: das kleine Streichholz fürs Grundschulkind, das große für Mutter, Vater, Oma, Opa oder ein älteres Geschwisterkind als Begleitung. 

Der Förderverein möchte laut Weber damit auch Kinder ins Theater bringen, die nie in ein Schauspielhaus gehen oder deren Familie sich den Besuch nicht leisten könne. „Es ist wichtig, dass Kinder nicht nur in ihr Handy oder den Fernseher gucken, sondern Theater und Musical auch live erfahren.“

Lesen Sie auch: Berührendes „Mädchen mit den Schwefelhölzern“

Eine höchst vergnügliche Geisterstunde: Tegernseer Volkstheater feiert umjubelte Premiere

Jubiläum auf der Bühne

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kindergarten eingeweiht: Halb Schaftlach feiert mit den Zwergerln
Das Interesse war riesig: Halb Schaftlach drängte sich in den neuen Kindergarten, um mit den Zwergerln ihr neues Domizil einzuweihen. Und der Bürgermeister stellte …
Kindergarten eingeweiht: Halb Schaftlach feiert mit den Zwergerln
SUV-Fahrer verliert Kontrolle in Ortschaft und rammt Auto auf Fußgängerin - sie wird eingeklemmt
Ein schwerer Unfall hat sich in Gmund am Tegernsee ereignet. Der Einsatz läuft. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Eine Gmunderin wurde schwer verletzt.
SUV-Fahrer verliert Kontrolle in Ortschaft und rammt Auto auf Fußgängerin - sie wird eingeklemmt
Tragödie am Tegernsee: Frau geht über Zebrastreifen und wird von Mercedes tödlich erfasst
In Bad Wiessee hat sich ein schwerer Verkehrsunfall mit einer Fußgängerin ereignet. Die 52-jährige Frau ist in der Nacht auf Samstag ihren schweren Verletzungen erlegen. 
Tragödie am Tegernsee: Frau geht über Zebrastreifen und wird von Mercedes tödlich erfasst
Krippenausstellung zieht ins Tegernseer Heimatmuseum
Heuer gibt es wieder eine Krippenausstellung am Tegernsee. Nachdem das Quirinal nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich ist, zeigt der Krippenverein seine Exponate …
Krippenausstellung zieht ins Tegernseer Heimatmuseum

Kommentare