+
Auf regennasser Fahrbahn geriet der Porsche einer 52-jährigen Tegernseerin ins Schleudern. Die Frau erlitt bei dem Unfall in Unterfranken lebensgefährliche Verletzungen. 

Tegernseerin verursacht Unfall in Unterfranken

Porsche-Fahrerin lebensgefährlich verletzt

Tegernsee - Bei einem Unfall in Unterfranken ist eine Tegernseerin am Freitag lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau war mit ihrem Porsche auf der A3 ins Schleudern geraten.

Eine 52-Jährige aus Tegernsee hat am Freitag mit ihrem Porsche einen schweren Unfall auf der Autobahn A3 in Unterfranken verursacht. Die Frau war laut Polizei zwischen der Anschluss-Stelle Wiesentheid und der Rastanlage Haidt-Nord aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten, prallte gegen die Mittelleitplanke und blieb etwa 200 Meter danach auf der linken Fahrspur stehen.

Der Fahrer des nachfolgenden Autos konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit großer Wucht auf den Sportwagen auf. Die Tegernseerin wurde bei dem Aufprall lebensgefährlich verletzt. Ein Hubschrauber brachte sie in eine Klinik.

Der Fahrer des anderen Autos kam mit dem Schrecken davon. Zwei 30 und 33 Jahre alte Frauen, die bei ihm im Wagen saßen, erlitten leichte Verletzungen. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100 000 Euro. Die Autobahn in Richtung Fankfurt war für etwa eine Stunde voll gesperrt.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Der Jubel fiel verhalten aus: Zwar hat Alexander Radwan (CSU) das Direktmandat im Stimmkreis souverän gewonnen, das bundesweite Abschneiden der Union drückte jedoch …
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Hannah und Jakob Voß aus Bad Wiessee sind die wohl jüngsten Erstwähler ihrer Heimatgemeinde. Quasi auf der Zielgeraden sind sie 18 geworden. Dass sie zum Wählen gehen …
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro
Die Gemeinde Bad Wiessee will den Wiederaufbau des Rettungszentrums unterstützen. Der Gemeinderat sollte daher über einen 10.000-Euro-Zuschuss abstimmen. Am Ende wurde …
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro

Kommentare