+
Aus der Niederlassung von Trachten Jäger wurde Hochwertiges aus Hirschleder gestohlen. 

Bei Trachten Jäger in den Tegernsee Arkaden

Lederhosen und Jacken für 6600 Euro geklaut

  • schließen

Tegernsee - Hochwertiges aus Hirschleder ließen Unbekannte aus der Filiale von Trachten Jäger in den Tegernsee Arkaden mitgehen. Die Beute hat einen Wert von 6600 Euro. 

Drei dunkle Hirschlederhosen, grün bestickt, und zwei braune Trachtenjacken für Herren, ebenfalls aus Hirschleder, haben Unbekannte aus dem Trachtengeschäft Jäger in den Tegernsee Arkaden gestohlen. 

Der Wert der Beute: rund 6600 Euro. Das Geschäft ist videoüberwacht, die Polizei fahndet nach den Tätern. 

Die hochwertige Trachtenkleidung wurde im Zeitraum zwischen Ende April bis zum Dienstag entwendet. Die Ware ist mit dem Logo von Trachten Jäger versehen. Vermutlich werden die teuren Lederhosen und die Trachtenjacken demnächst zu Schnäppchenpreisen angeboten. Wer Hinweise zu dem Diebesgut machen kann, wird gebeten, sich unter  0 80 22 / 9 87 80 an die Polizei zu wenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gorbatschows Villa steht zum Verkauf - Das soll sie kosten
Zehn Jahre lang verbrachte die Familie Gorbatschow viel Zeit in ihrem Hubertus Schlössl in Rottach-Egern. Jetzt will sie sich von ihrem Domizil am Tegernsee trennen.
Gorbatschows Villa steht zum Verkauf - Das soll sie kosten
Abschied von Simon Adlbert: Ein leidenschaftlicher Kämpfer für die Heimat
Simon Adlbert, leidenschaftlicher Landwirt, Rinderzüchter, Almbauer und Trachtler, ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Rottach-Egern nimmt Abschied.
Abschied von Simon Adlbert: Ein leidenschaftlicher Kämpfer für die Heimat
Tegernseer Bahnhofstraße: Tauziehen um Tempo 30
Tempo 30 in der Bahnhofstraße: Die Forderung danach sorgte im Tegernseer Bauausschuss für Debatten. In einer Sache aber ist man sich einig: Die Stadt soll Tempo-Sünder …
Tegernseer Bahnhofstraße: Tauziehen um Tempo 30
Geplatzte Kooperation kostet 80 Arbeitsplätze
Es ist das Ende einer langen Zusammenarbeit in Louisenthal und das Aus für 80 Arbeitsplätze: Ab dem Sommer wird es an dem Standort keine Kartenproduktion mehr geben. …
Geplatzte Kooperation kostet 80 Arbeitsplätze

Kommentare