+
Wir können beides: Gesundheits- und Schlemmerexperten aus dem Tal. 

TTT veranstaltet zwei Event-Wochenenden

Erst genießen und dann – logisch – sich wohlfühlen

  • schließen

Schlemmen und Wellness: Mit dieser Event-Kombi an zwei Wochenenden will die TTT Gästen wie Einheimischen zeigen, dass das Tal sowohl Feinschmecker als auch Fitness-Begeisterte kann.

Tegernsee - Mit einer Genießerland-Woche vom 22. bis 30. April und einem Gesundheitswochenende unter dem Motto „feel guad“ vom 26. bis 28. Mai will die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) Einheimischen und Gästen zeigen: Die Region ist zum einen auch ein Geschmackserlebnis und bietet zum anderen viele Möglichkeiten rund ums Wohlfühlen, Krafttanken und Fitbleiben. Nach der Premiere im vergangenen Herbst tischt die TTT bei der Neuauflage der Aktionswoche nach Ostern noch etwas reichhaltiger auf. 

16 Partner sind inzwischen mit im Boot, Produzenten ebenso wie Gastronomen. „Wir zeigen den Leuten, dass ihnen nichts besseres passieren kann, als hier am Tegernsee zu genießen“, warb Sternekoch Michael Fell am Dienstag bei der Vorstellung des Programms im Tegernseer Stielerhaus für die Aktionen. Er ist seit der Gründung des Genießerlands vor neun Jahren dabei und versteht sich als leidenschaftlicher „Multiplikator für ein gutes Produkt.“ Angefangen von einer Auftaktveranstaltung in der Naturkäserei am Samstag, 22. April, ab 15 Uhr, bei der man die Partner kennenlernen und ihre Schmankerl bei freiem Eintritt probieren kann, bieten sich täglich in einem anderen Gasthaus die Facetten der Tegernseer Genusskultur.

Weil Genießen und Wohlfühlen zusammengehören, will die TTT erstmals zu einem Gesundheitwochenende animieren. Das dreitägige Programm spannt den Bogen von modernen Methoden („Deep Relaxation“) bis zur hiesiger Medizin („Jod-Schwebelbaden“). Dass Dr. Thomas Straßmüller als Leiter des Ärztlichen Kreisverbandes stellvertretend für alle 700 Mediziner im Landkreises dabei ist und mit Kollegen zahlreiche kostenlose Vorträge beisteuert, soll zeigen: „Medizin und Tourismus gehören zusammen“. 

Beim Auftakt-Abend am Freitag, 26. Mai von 17.30 bis 19.30 Uhr im Rottacher Seeforum kann man sich bei freiem Eintritt auf das Wochenende einstimmen und für die Kurse anmelden. Die TTT will die beiden Aktionen künftig noch weiter ausbauen. Erstens könne da noch einiges zusammenwachsen zwischen Produzenten und Gastronomen und zweitens sei der Zeitraum nach Ostern ideal, um touristisch schwächere Zeiten zu beleben.

gr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Werden Gänse auch am Tegernsee zum Problemfall?
Am Ammersee und Starnberger See sind Gänse eine echte Plage. Überall hinterlassen sie ihren Kot. Auch am Tegernsee gibt‘s eine Gänse-Schar, die sich gern an Badeplätzen …
Werden Gänse auch am Tegernsee zum Problemfall?
Streit um „Schießscharte“: Stadt bleibt hart
Die Stadt lehnt zwei seltsame und illegal gebaute Lichtschächte ab, das Landratsamt hält sie für genehmigungsfähig. Ein kurioser Fall in Tegernsee.
Streit um „Schießscharte“: Stadt bleibt hart
Das Dahlien-Paradies von Moosrain
Während sich viele Hausbesitzer hinter hohen Einheitshecken verschanzen, setzt Franz Gerstenberger (46) auf blühende Vielfalt: Sein Dahlien-Garten ist die Attraktion in …
Das Dahlien-Paradies von Moosrain
Bundestagswahl im Landkreis - die Lage und alle Stimmen am Tag danach
Landrat Wolfgang Rzehak freut sich über das gute Ergebnis der Grünen und schimpft über die AfD. Unklar ist, warum diese in einigen Gemeinden besonders gut abgeschnitten …
Bundestagswahl im Landkreis - die Lage und alle Stimmen am Tag danach

Kommentare