1 von 4
Christian Lohde (40) Arzt aus Hamburg: Ob das jetzt noch ein Obazda ist, kann ich nicht beurteilen. Aber für mich als Tourist ist das ein richtiges Problem, wenn ich mir unter einem neuen Produkt so gar nichts vorstellen kann. Obazda ist für mich ein Begriff. Aber Bräubazi klingt nach einer naturtrüben Dunkelbiersorte.
2 von 4
Anke Schröder (53) Kindergartenleiterin aus Mühldorf: Ich weiß, dass der Obazde hier anders gemacht wird, als das so genannte Original. Aber dafür schmeckt er mir hier auch einfach besser. Ich esse seit 25 Jahren den Obazden im Bräu- stüberl. Dass der jetzt Bräubazi heißen muss, finde ich einfach nur kleinlich. Ich werde ihn trotzdem weiter essen.
3 von 4
Irina Sailer (43) Zahnärztin aus Genf Ich als Ausländerin erwarte schon, dass ich das bekomme, was ich bestelle. Wenn da Obazda steht, will ich auch einen echten bayerischen Obazden und keinen Bräubazi. So fühle ich mich betrogen. Abgesehen davon schmeckt der Käse richtig gut. Cremig, würzig, einfach hmm.
4 von 4
Heinz Spisak (66) Pensionist aus Gmund: Es kommt darauf an, was man darunter versteht. Klar ist die Bräu- stüberl-Mischung mit weniger Camembert-Anteil und mehr Frischkäse ungewöhnlich. Trotzdem schmeckt er. Und solange sich die Rezeptur nicht verändert, ist es mir egal, ob der Bräu- stüberl-Aufstrich Obazda oder Bräubazi heißt.

Umfrage: Ist der Bräubazi überhaupt noch ein Obazda?

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Amokalarm: „Sehr wahrscheinlich technischer Defekt“ - News-Ticker
Das Gymnasium Holzkirchen wurde von der Polizei abgeriegelt. Ursache war offenbar ein technischer Defekt, der einen Amokalarm auslöste. Wir haben bei der …
Amokalarm: „Sehr wahrscheinlich technischer Defekt“ - News-Ticker

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare