Unfallflucht in der Tegernseer Neureuthstraße

Kleinwagen rammt Mauer und fährt davon

Tegernsee - Der Fahrer eines vermutlich dunklen Kleinwagens hat am Mittwoch in der Neureuthstraße in Tegernsee eine Grundstücksmauer gerammt. Anschließend flüchtete er. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch zwischen 15 und 17.30 Uhr: Der Fahrer des Kleinwagens befuhr die Neureuthstraße in Tegernsee in Richtung Ortsmitte. Auf Höhe der Hausnummer 34 kam der Pkw nach Angaben der Polizei nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Grundstücksmauer. Sowohl der Wagen als auch die Mauer wurden dabei beschädigt.

Da sich der Verursacher vom Unfallort entfernte, ohne seine Personalien zu hinterlassen, werden Zeugen des Unfalls gebeten, sich bei der Polizei Bad Wiessee unter Telefon 08022/9878-0 zu melden. Der Pkw müsste vorne links eine Beschädigung aufweisen. Der Schaden an der Mauer beträgt vermutlich zwischen 1000 und 2000 Euro.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl: SPD nominiert Schmid, von Miller zieht zurück 
Die SPD schickt Johann Schmid (60) ins Rennen ums Bürgermeisteramt in Gmund. Kollegin Barbara von Miller zog ihre Bewerbung zurück. Die Zeit sei in Gmund noch nicht reif …
Bürgermeisterwahl: SPD nominiert Schmid, von Miller zieht zurück 
Unser Winter-Rezept des Tages: Lebkuchen von einer echten Fränkin
Lehrerin Stephanie Schmid hat das Rezept aus dem Nürnbergerland ins Oberland mitgebracht. Ihre Schülerin Elisabeth Obermaier backt vor und zeigt, das echte Lebkuchen gar …
Unser Winter-Rezept des Tages: Lebkuchen von einer echten Fränkin
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Ein traumhafter Föhn-Tag jagt den anderen. Selbst am Freitag noch Traumwetter in ganz Oberbayern. Unser Tipp: Genießen Sie es, denn am Wochenende wird‘s richtig, richtig …
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Das riesige Konzerngeflecht der Stadt Tegernsee: Wie es funktioniert
Zur Stadt Tegernsee gehören etliche profitable Unternehmen. Bei der Bürgerversammlung legte Rathauschef Johannes Hagn (CSU) wieder einmal alle Karten auf den Tisch.
Das riesige Konzerngeflecht der Stadt Tegernsee: Wie es funktioniert

Kommentare