+
Sturm am Tegernsee: Der Deutsche Wetterdienst rechnet für Donnerstag mit starken Gewittern und ergiebigem Dauerregen am Tegernsee.

Auch schwere Gewitter befürchtet

Behörde warnt vor Dauerregen und Sturm in der Region

  • schließen

Tegernsee/Landkreis - Für den Tegernsee und seine Umgebung gibt es eine amtliche Unwetterwarnung. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit starkem Dauerregen, Gewittern und Sturmböen.

Fluss- und Seeanlieger aufgepasst: Ab Donnerstagnachmittag rechnet der Deutsche Wetterdienst mit "ergiebigem Dauerregen" am Tegernsee, aber auch im restlichen Landkreis. Die Behörde geht von Niederschlagsmengen aus, die bei 60 bis 80 Liter pro Quadratmeter liegen. Der Regen soll bis mindestens Samstag andauern.

Außerdem warnt der Deutsche Wetterdienst vor schweren Gewittern mit Sturmböen im Landkreis Miesbach. Die die Windgeschwindigkeiten sollen bis auf 70 km/h steigen. 

Bereits am Mittwoch zeichnete sich ab, dass das Frühsommerwetter vorerst ausgedient hat - und zwar bis mindestens Mitte nächster Woche. 

Ein derartiges Wetterereignis Mitte Mai wird wohl bei vielen das schlimme Hochwasser 2013 in Erinnerung rufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder
Ein Selbstläufer ist das Gmunder Volksfest längst nicht mehr. Schon öfter stand die Veranstaltung auf der Kippe – doch nun ist klar: Auch 2017 wird es das Volksfest …
Volksfest: Rosenheimer Gastronom macht‘s wieder
Hier ist in den Faschingsferien noch Skifahren möglich
Die Faschingsferien sind da. Die Schüler haben frei, viele andere auch. Und was macht der Schnee? Ist Skifahren und Langlaufen noch möglich im Landkreis? Wir haben eine …
Hier ist in den Faschingsferien noch Skifahren möglich
Einbruch am helllichten Tag
Am Leeberg in Tegernsee haben sich Einbrecher herumgetrieben: Am Mittwoch schlugen Unbekannte bei einer 75-Jährigen zu – am helllichten Tag. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbruch am helllichten Tag
Der Buzi-Maler
Emil Kneiß ist heute fast vergessen. Nur am Tegernsee nicht: Dort ist er der „Buzi-Maler“.
Der Buzi-Maler

Kommentare