+
Romantische Kulisse beim Schlossmarkt in Tegernsee.

Märkte am zweiten Adventswochenende

Adventszauber: Es klappt auch ohne Schnee

  • schließen

Tegernseer Tal - Klar, mit Schnee wär's schöner. Aber es geht auch ohne: Bei den Adventsmärkten am Tegernsee herrscht großer Andrang.

Von Standl zu Standl schlendern, originelle, handgemachte oder kunstvoll gefertigte Weihnachtsgeschenke kaufen, Bratwurst, Scampi oder Lebkuchen genießen, Glühwein schlürfen, schnuppern, staunen oder zum Ratsch zusammenrücken: All das ist möglich bei den vielen Adventsmärkten, die am Samstag und Sonntag am Tegernsee stattfanden.

Der Schlossmarkt Tegernsee öffnete am Samstag die Tore, und vor der romantisch beleuchteten Kulisse der ehemaligen Klosterkirche St. Quirinus tummelten sich Einheimische und viele Gäste. Auch in Rottach-Egern und Bad Wiessee rückten die Besucher eng zusammen am Feuer - obwohl das prächtige Wetter kaum Anlass zum Frösteln gab. Wer Lust hatte, gleiche drei Märkte auf einen Streich zu erleben, stieg in eines der Pendelschiffe und ließ sich bequem von Tegernsee nach Rottach-Egern und Bad Wiessee schippern.

Auch beim Christkindlmarkt in Schaftlach trafen sich jede Menge Besucher am Kögl-Stadl. Organisiert wurde der Zauber von der Dorfgemeinschaft, der Erlös wird für das ausklingende Festjahr "1000 Jahre Schaftlach" verwendet.

Wer am Sonntag Lust auf einen Markt hatte: Die Märkte in Tegernsee und Bad Wiessee boten Gelegenheit zum Genießen. In Gmund gesellte sich der traditionelle Nikolausmarkt am Rathaus-Vorplatz dazu, wo bereits am Vormittag nach dem Gottesdienst die Blasmusik besinnliche Melodien spielte und am Nachmittag der Nikolaus die Gmunder Kinder reichlich beschenkte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So schmerzlich ist der Abschied für Stefan Ambrosi
Er war der erste Rektor der noch jungen Realschule Tegernseer Tal – nun verlässt Stefan Ambrosi (56) sein Baby und wechselt an die Realschule in Ismaning. Ein Schritt, …
So schmerzlich ist der Abschied für Stefan Ambrosi
Rottacherin: „Unser schönes Tal vermüllt“
Es muss endlich was geschehen, fordert Heidrun Voigt aus Rottach-Egern. Die Zahnärztin beklagt die zunehmende Vermüllung des Tegernseer Tals – und steht damit nicht …
Rottacherin: „Unser schönes Tal vermüllt“
Seefest Tegernsee: Der Aufbau ist in vollem Gange 
Tegernsee zieht‘s durch: Das Seefest startet heute ab 16 Uhr. Das ist das abgespeckte Programm - und so wird das Wetter bis in den Abend hinein. Eine warme Jacke ist zu …
Seefest Tegernsee: Der Aufbau ist in vollem Gange 
Gästeehrung: 81 Jahre, Dauergast - und voller Energie
Das Herbert Hahn aus Bad Kreuznach seinen 80. schon hinter sich hat, merkt man ihm nicht an. Im Gegenteil: Mindestens zwei Wochen im Jahr geniest er das Tal und den See.
Gästeehrung: 81 Jahre, Dauergast - und voller Energie

Kommentare