+
Rotwild in Partystimmung: Viel Fantasie bewiesen die Besucher des Bräustüberls mit ihren Kostümen.

Schon um 9 Uhr kamen die ersten Gäste

Das Bräustüberl fest in Narren-Hand

Tegernsee - Für viele Faschingsfreunde ist es ein Pflichttermin: der Unsinnige Donnerstag im Tegernseer Bräustüberl. Schon ab 9 Uhr strömten die ersten Feierlustigen ins Gewölbe.

Voll ist es im Tegernseer Bräustüberl ja gerne mal – doch am Donnerstag verwandelte sich die Traditionsgaststätte in einen wahren Hexenkessel. Beim alljährlichen Faschingstreiben am Unsinnigen Donnerstag ging es in dem Gewölbe seit den Morgenstunden hoch her. Schon um 9 Uhr strömten die ersten Maschkera ins Bräustüberl, um dort bei Bier und Wurstsemmeln ausgelassen zu feiern. Ab Mittag spielte – und auch das hat Tradition – die Pepi Kugler Band fürs närrische Volk auf und sorgte zusätzlich für Stimmung. Da waren sie alle selig, die Hexen, Engerl und Rockerbräute, die Matrosen, Mönche und auch das Rotwild.

Fasching im Tegernseer Bräustüberl: Das sind die Bilder

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Bundestagswahl von Miesbach bis Tegernsee - Alle Ereignisse und Ergebnisse im Live-Ticker
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Der Jubel fiel verhalten aus: Zwar hat Alexander Radwan (CSU) das Direktmandat im Stimmkreis souverän gewonnen, das bundesweite Abschneiden der Union drückte jedoch …
Ein Fazit zur Bundestagswahl: AfD-Ergebnis trübt Radwans Freude
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Hannah und Jakob Voß aus Bad Wiessee sind die wohl jüngsten Erstwähler ihrer Heimatgemeinde. Quasi auf der Zielgeraden sind sie 18 geworden. Dass sie zum Wählen gehen …
Erstwähler: Auf der Zielgeraden 18 geworden
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro
Die Gemeinde Bad Wiessee will den Wiederaufbau des Rettungszentrums unterstützen. Der Gemeinderat sollte daher über einen 10.000-Euro-Zuschuss abstimmen. Am Ende wurde …
Fürs Rettungszentrum: Bad Wiessee spendet 20.000 Euro

Kommentare