Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen
+
Routenbänder der 24-Stunden-Trophy hingen am Pfingstmontag noch an Zäunen und Bäumen.

Wanderin räumt Müll entnervt selber weg

24-Stunden-Trophy hinterlässt hässliche Überbleibsel

  • schließen

Das Wanderfestival der Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) hat unschöne Spuren hinterlassen. Eine Wanderin aus Gmund konnte ihren Augen kaum trauen - und räumt selber auf.

Tegernsee – Zumindest hingen an der Strecke zwischen Höhenweg und Neureuth bis Pfingstmontag noch Plastikbänder an Zäunen und Bäumen. Beim Wanderfestival am Samstag, 27. Mai, hatten die auffälligen Trophy-Bänder die Route markiert.

„Es ist ja schön, dass es so eine Wander-Trophy gibt. Aber warum räumen die hinterher ihren Müll nicht weg?“, ärgert sich eine Gmunderin. Sie war am Pfingstmontag gemeinsam mit einer Freundin in dem Bereich unterwegs gewesen. Die beiden beließen es nicht beim Ärgern, sondern sammelten alle Bänder ein, die sie entdeckten, um sie zuhause zu entsorgen.

Holger Werner, Wanderbeauftragter der ATS, zeigt sich bestürzt. „Eigentlich sollten unmittelbar nach der Wander-Trophy alle Bänder und Schilder weg sein“, meint er. Die ATS habe den Auftrag an die Führer erteilt, dafür Sorge zu tragen. Dies sei in diesem Abschnitt offenbar versäumt worden. Wernet will das nicht auf sich beruhen lassen: „Ich werde beim Veranstalter nachhaken.“

jm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rätselraten um Wildbad Kreuth
Aus Wildbad Kreuth, Stätte legendärer CSU-Tagungen, will Herzogin Helene in Bayern ein Sanatorium machen. Im Februar stellte sie das Projekt in den Grundzügen vor. Fix …
Rätselraten um Wildbad Kreuth
BEG prangert an: BOB schlimmster Zug-Betreiber in ganz Bayern
Die Bayrische Eisenbahngesellschaft hat die Nase gestrichen voll. Neben unzähligen Verspätungen verzeichne die BOB 70 Zugausfälle - allein seit dem 6. Juni. Und da ist …
BEG prangert an: BOB schlimmster Zug-Betreiber in ganz Bayern
1,8 Millionen für Wohnprojekt in Bad Wiessee
14 Wohnungen für ärmere Mieter baut das Kommunalunternehmen Bad Wiessee an der Dr. Scheid-Straße. Es soll ein echtes Mehrgenerationenhaus werden. Die Regierung fördert …
1,8 Millionen für Wohnprojekt in Bad Wiessee
Gegen Radl- und Hunde-Rüpel: Talweites Ordnungsamt im Gespräch
Radln im Kurpark ist - und bleibt - in Rottach verboten. Um Rücksichtslose zur Räson zu bringen, ist die Gründung eines Ordnungsamtes fürs ganze Tegernseer Tal im …
Gegen Radl- und Hunde-Rüpel: Talweites Ordnungsamt im Gespräch

Kommentare