+
Sämtliche Züge nach München sind gesperrt.

Schüsse in München - Tote - Hier geht's zum Live-Ticker

Nach Schüssen in München: BOB-Züge sollten Samstag wieder fahren

  • schließen

Tegernsee - Nach dem Anschlag in München waren sämtliche BOB-Züge nach Tegernsee ausgefallen. Doch für Samstag sollten sie wieder fahren.

+++ Update, 1.30 Uhr: Die Polizei twittert, dass alle regulären Verkehrsmittel wieder fahren. Für Samstag sollte es also keine Beeinträchtigungen im BOB-Verkehr München-Tegernsee geben.

Bereits gegen 18 Uhr fuhren mehrere BMW und VW-Vans in ziviler Lackierung über die Tegernseer Hauptstraße in Richtung München. Offenbar muss die Alarmierung an alle verfügbaren Kräfte der Polizei bis zur Tiroler Grenze sehr schnell stattgefunden haben, da die ersten Schüsse laut Polizei München gegen 17.52 Uhr gefallen seien sollen.

Die Bayerische Oberlandbahn hat inzwischen sämtliche Züge für Freitag von und nach München gestrichen. Einen Schienenersatzverkehr gibt es nicht. Die Züge enden in Deisenhofen. Gleichzeitig warnt die BOB auch davor, dass möglicherweise keine Taxis verfügbar sind, da die Taxifahrer im Moment dazu angehalten sind, keine Fahrgäste mitzunehmen. Schließlich sind die Täter weiter auf der Flucht.

Auch sämtliche Meridianzüge über Holzkirchen von und nach München sind gestrichen.

Alle aktuellen Infos rund um den Anschlag in München gibt's bei uns im Ticker.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Grothe-Haus und die AfD: Aufklärung gefordert
Vordergründig geht es um die Erinnerung an den Komponisten Franz Grothe. Im Hintergrund steht die AfD. Sie unterstützt eine Untersuchung zum Verkauf des Grothe-Hauses.
Das Grothe-Haus und die AfD: Aufklärung gefordert
Ins Bergsteigerdorf kommt Bewegung
Wenn die Gemeinde Kreuth im Frühjahr kommenden Jahres offiziell Bergsteigerdorf wird, will sie gut aufgestellt sein. Das Werben um Partnerbetriebe war bereits …
Ins Bergsteigerdorf kommt Bewegung
Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Kaltenbrunn soll einen Querbau für den Biergarten-Ausschank bekommen, doch die Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal (SGT) macht da nicht mit. Sie prüft jetzt sogar …
Kaltenbrunn: SGT prüft juristische Schritte
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt

Kommentare