Wegen Corona: Tegernseer Pfarrer bietet Andachten per Online-Video an
+
Lässt sich beim Predigen filmen: Pfarrer Martin Weber bietet demnächst Online-Andachten an.

„Können uns jetzt nicht rausnehmen“

Wegen Corona: Tegernseer Pfarrer bietet Andachten per Online-Video an

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Gottesdienste sind wegen Corona verboten. Martin Weber, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth, stellt seine Predigten nun online.

Tegernsee – Gottesdienste darf es aufgrund der Corona-Krise nicht mehr geben. Martin Weber (49), Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth, geht daher neue, ungewöhnliche Wege, um seine Gläubigen zu erreichen: Er bannt seine Andachten und Predigten auf Video und stellt sie online. Wir haben uns mit ihm über die Idee und die Hintergründe unterhalten.

Alle News aus dem Landkreis Miesbach zur Corona-Krise lesen Sie in unserem Ticker.

Wegen Corona: Tegernseer Pfarrer bietet Andachten per Online-Video an

Predigten, die online abrufbar sind. Eine sehr innovative Idee, Herr Pfarrer Weber. Wie kam es dazu?

Martin Weber: Die Kirche ist gerade in Zeiten der Krise immer eine stabile Säule gewesen. Es kann also nicht sein, dass wir uns in einer Situation wie dieser rausnehmen und nicht mehr für die Menschen da sind. Es ist natürlich logisch, dass keine Versammlungen stattfinden können, aber wir leben in einer Zeit, wo es genügend andere Formen der Präsenz gibt. Wir nutzen jetzt gezielt die modernen Medien, um zu zeigen: Wir sind da!

Wie darf man sich den Videodreh in der Praxis vorstellen?

Martin Weber: Die Idee ist, dass wir eine kurze Andacht mit Predigt vorbereiten, die dann in der Kirche aufgenommen wird. Das wird in einer recht unaufwendigen Form passieren – also nicht mit Riesenkameras und top-professionell. Aber darauf kommt es ja auch nicht an. Wir werden das Video ein bisserl nachbearbeiten und dann auf unserer Internetseite einstellen.

Was machen diejenigen, die keinen Internet-Zugang haben?

Martin Weber: In unseren Kirchen in Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth, die nach wie vor 24 Stunden geöffnet sind, werden die Andachten als Audiobeitrag abgespielt. Die Andachten sollen immer am Samstag und Sonntag zwischen 10 und 15 Uhr als Dauerschleife zu hören sein. Jeder, der das Bedürfnis hat, kann kommen. Ich denke, dass sich die Besucher dann gut verteilen – schließlich geht es ja darum, Menschenmengen zu meiden.

Wann wollen Sie mit den Online-Gottesdiensten starten?

Martin Weber: Dieses Wochenende schaffen wir es noch nicht, aber nächste Woche soll es losgehen. Ich werde aber noch ein eigenes Anschreiben an alle Gemeindeglieder rausschicken, um auch den persönlichen Kontakt zu halten.

Das heißt, auch persönliche Gespräche mit Ihnen als Seelsorger sind weiterhin möglich?

Martin Weber: Natürlich. Ich denke, unter Einhaltung der Hygienebestimmungen sind solche Kontakte weiterhin vertretbar. Ich gehe ja nicht zu 300 Leuten gleichzeitig und mache mit ihnen Party. Es geht hier um Einzelgespräche.

Lesen Sie auch: Corona-Hilfe im Landkreis Miesbach: Helfer, Lieferservice und Öffnungszeiten

Die Online-Andachten

sind über die Internetseite www.tegernsee-evangelisch.de abrufbar. Auf Anfrage bekommen die Gläubigen den Predigttext auch per Post oder Mail zugesandt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familiendrama wegen Nacktfotos endet mit Verurteilung vor Gericht
Familiendrama wegen Nacktfotos endet mit Verurteilung vor Gericht
Panne bei Tankreinigung - Öl läuft in den Tegernsee
Panne bei Tankreinigung - Öl läuft in den Tegernsee
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf
Tödlicher Wanderausflug: Mann bricht in den Tegernseer Alpen zusammen - Todesursache gibt Rätsel auf

Kommentare