Als Coronatester waren BRKler auch zu Weihnachten im Einsatz. Das Foto zeigt (h.v.l.) Franz Bressler, Pascal Weinmann, Simon Horst, Stefanie Berndt und Diana Wirth, (sitzend v.l.) Michaela Fink und Jürgen Fink.
+
Als Coronatester waren BRKler auch zu Weihnachten im Einsatz. Das Foto zeigt (h.v.l.) Franz Bressler, Pascal Weinmann, Simon Horst, Stefanie Berndt und Diana Wirth, (sitzend v.l.) Michaela Fink und Jürgen Fink.

Jahresbericht 2020 vorgelegt

Weihnachtsengel und Impfhelfer: BRK Bereitschaft Tegernsee stellt sich neuen Herausforderungen

  • Christina Jachert-Maier
    vonChristina Jachert-Maier
    schließen

Weniger Veranstaltungen, mehr neue Herausforderungen: Zu diesem Fazit kommt die BRK-Bereitschaft Tegernsee im Jahresbericht 2020. Die Pandemie hat die Arbeit geprägt.

Tegernsee – Im Sommer, wenn rund um den Tegernsee gefeiert wird, reiht sich für gewöhnlich ein Sanitäts-Wachdienst an den nächsten. Das war im Corona-Jahr 2020 anders. Zu tun gab’s für die Ehrenamtlichen der BRK Bereitschaft Tegernsee trotzdem eine Menge, wie Bereitschaftsleiter Matthias Brand berichtet. Sein Fazit: „Weniger Veranstaltungen, mehr neue Herausforderungen.

Keine Jahreshauptversammlung wegen Corona

Welche das waren, hätte die Führungsmannschaft gern in der Jahreshauptversammlung dargelegt. Doch auch die fällt wegen der Pandemie aus. So bleibt es bei einem schriftlichen Bericht. „Wir bekämpften und bekämpfen die Pandemie“, heißt es da. So haben sich einige der Tegernseer BRKler weitergebildet, um Coronatests durchführen zu können. Sie konnten zum Beispiel die „Weihnachtsaktion“ unterstützen. Wie berichtet, standen Tester vom BRK über die Weihnachtsfeiertage bereit, damit Angehörige die Bewohner von Seniorenheimen besuchen konnten. Die so Geschulten dürften jetzt auch bei Reihentestungen zum Einsatz kommen.

Zudem wurden Mitglieder der Bereitschaft zu Impfhelfern fortgebildet und können nun das Impfzentrum im Landkreis Miesbach unterstützen. Aus den Reihen der Tegernseer Bereitschaft kommt auch ein Fachberater Hygiene, dessen Expertise bei der Katastrophenschutzbehörde und beim Gesundheitsamt gefragt ist.

Wenige Sanitätswachdienste

Trotz der vielen Veranstaltungsabsagen leistete die Bereitschaft Tegernsee im Jahr 2020 noch elf Sanitätswachdienste, bei denen 215 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet wurden. Dazu gehörten Dienste beim CSU-Neujahrsempfang in Kaltenbrunn, dem Faschingszug in Gmund sowie die Unterstützung der Kollegen im Berchtesgadener Land beim Biathlon Weltcup. Dort gab’s einiges zu tun. „Von der einfachen Wundversorgung bis zur komplexen Versorgung bewusstloser Patienten war alles vorhanden“, berichtet Bereitschaftsleiter Brand.

Gefordert waren die Tegernseer BRKler unter anderem auch bei einer Geiselnahme in Tegernsee, dem nächtlichen Brand einer Almhütte im Spitzing-Gebiet und Gefahrgutunfällen.

Fünf Mitglieder der Bereitschaft Tegernsee waren im Jahr 2020 beim Einsatzführungsdienst dabei und leisteten rund 4500 ehrenamtliche Bereitschafts- und Einsatzstunden. Zudem half die Bereitschaft beim BRK-Blutspendedienst an fünf Terminen in Tegernsee, Gmund und Waakirchen tatkräftig mit. Dabei wurden 210 Liter Blut gespendet. Besonders freut sich das BRK über die hohe Zahl von 95 Erstspendern. 21 Ehrenamtliche halfen bei der Blutspende insgesamt 150 Stunden mit.

Aktive Bereitschaftsjugen

Der „ganze Stolz“, so Brand, sei die Bereitschaftsjugend. Acht Jugendliche waren 2020 dabei. Wegen der Pandemie können die Jugendabende nur virtuell stattfinden. „Das ist einfach nur halb so lustig“, heißt es im Bericht. Trotzdem fanden 2020 über 20 reguläre Jugendabende statt und eine Vielzahl irregulärer. Die Gruppe bildete sich in notfallmedizinischen Themen weiter und führte eine gelungene Osterwunsch-Aktion am Tegernseer Seniorenzentrum Der Schwaighof durch.

Auch und besonders in der Pandemie freut sich die Bereitschaft über neue Mitglieder. Dienst- und Übungsabende für Erwachsene finden immer dienstags, 19.30 Uhr, in geraden Kalenderwochen statt – zunächst noch virtuell. Dienst- und Übungsabende für Jugendliche sind immer mittwochs, 18.30 Uhr, in ungeraden Kalenderwochen angesetzt, ebenfalls virtuell. Interessenten wenden sich per E-Mail an bereitschaftsleiter@brk-tegernsee.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare