+
Bereits im Juni feierte der Westerhof sein 999. Bestehen auf der Point mit einem Mittelalterfest.

999-Jahr-Feier war wohl nur Probelauf

1000-Jähriges: Westerhof feiert Mittelaltersause auf Point

  • schließen

Tegernsee – 1000 Jahre wird das Hotel Westerhof in Tegernsee im nächsten Jahr. Und schon jetzt steht fest: Von 25. bis 28. Mai 2017 soll auf der Point ein großes Fest steigen.

Das Mittelalterfest, das im Juni auf der Point ausgerichtet wurde, war offenbar ein Testlauf für die Jubiläums-Feier, die sich im Bereich zwischen der befestigten Schneeablagefläche und dem kleinen Paraplui abspielen soll. In den Jahren zuvor wurde stets rund um das Hotel hoch oben am Berg gefeiert.

Feiert bald 1000-Jähriges: der Westerhof.

Schon jetzt stellte Hotelier Andreas Greither einen Antrag bei der Stadt, denn so ohne Weiteres ist das Feiern auf der Point nicht gestattet. Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) machte sich für die Genehmigung stark. Es habe beim diesjährigen Fest keine Beschwerden gegeben, außerdem handle es sich um ein Unternehmen aus Tegernsee, das Fest sei durchaus wichtig für die Stadt. „Die Stadt bleibt bei ihrer Linie, die Point nur an Ortsansässige zu vergeben“, sagte Hagn, daher habe man beispielsweise die Firma Mustang aus Köln abgewiesen. Der Autokonzern baute daraufhin seine riesige Halle in Rottach-Egern auf.

Peter Schiffmann (SPD) war ebenfalls dafür, dieser Linie treu zu bleiben. Florian Kohler (Bürgerliste) war im Nachhinein begeistert von dem Mittelalterfest, das trotz Regens eine gelungene Veranstaltung auch für Familien und Kinder gewesen sei. Die Außenwirkung der 1000-Jahr-Feier auf der Point hielt Vize-Bürgermeister Heino von Hammerstein (Bürgerliste) für wichtig. „Ein Unternehmen, das seine 1000-jährige Existenz in Tegernsee feiert, haben wir nicht jedes Jahr“, sagte von Hammerstein. Martina Niggl-Fisser (Bürgerliste) erkundigte sich nach einer finanziellen Entschädigung für die Stadt. Hagn lehnte dies ab, denn anfallende Kosten für den Bauhof würden ohnehin übernommen. Bis auf Niggl-Fisser waren am Ende alle dafür, dass die Point für die 1000-Jahr-Feier zur Verfügung gestellt werden soll.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1000-Jahre Schaftlach: Leere Kasse nach Riesenfest
Zum 1000. Geburtstag von Schaftlach gab’s 2015 ein großes Fest – und hinterher Katzenjammer. Finanziell war einiges nicht so gelaufen wie erhofft. Damit kein Minus …
1000-Jahre Schaftlach: Leere Kasse nach Riesenfest
Versicherung sagt Gemeinde und BRK schnelle Hilfe zu
Gute Nachricht für Gemeinde und das Bayerische Rote Kreuz (BRK): Die Versicherung hat nach einem Ortstermin versprochen, schnell und unbürokratisch zu helfen. 
Versicherung sagt Gemeinde und BRK schnelle Hilfe zu
Zuagroaster beschwert sich über Kuhglocken-Gebimmel
Wer aufs Land zieht, der muss damit rechnen, dass dort auch Kühe sind. Und mit ihnen Glocken-Gebimmel. Ein Nachbar, der noch nicht lange in Rottach wohnt, bezeichnet das …
Zuagroaster beschwert sich über Kuhglocken-Gebimmel
Ein Richter als Vermittler im Spielbank-Streit
Ein Richter als Mediator und die fünf Tal-Bürgermeister: Das erste Vermittlungsgespräch im Streit um die Spielbankabgabe hat stattgefunden. Über Inhalte und Ergebnisse …
Ein Richter als Vermittler im Spielbank-Streit

Kommentare